weather-image
27°
Zwei Unbekannte greifen 26-Jährigen an / Politischer Hintergrund?

Mit Fausthieben traktiert

BÜCKEBURG. Bereits am Mittwoch, 23. Mai, ist es zwischen 9.30 und 9.45 Uhr im Totenweg zu einer Körperverletzung gekommen. Ein 26-jähriger Bückeburger wurde dort auf offener Straße von zwei Männern mit Faustschlägen traktiert, wie die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg meldet. Deren Staatsschutzabteilung hat die Ermittlungen übernommen um zu klären, ob ein politischer Hintergrund vorliegt, wie eine Anfrage unserer Zeitung ergab.

veröffentlicht am 29.05.2018 um 15:34 Uhr
aktualisiert am 29.05.2018 um 17:30 Uhr

270_0900_94484_Blaulicht.jpg

Vor der Attacke waren dem Opfer diese Männer im Bereich des Jetenburger Friedhofs in einem schwarzen Polo mit Schaumburger Kennzeichen aufgefallen, in dem sie zu dritt saßen.

Nach dem Angriff flüchtete das Opfer in Richtung des dortigen Tierarztes, da die Täter von dem Opfer abließen, zumal sich der Gruppe eine Radfahrerin näherte. Diese Radfahrerin hatte sich auch kurz nach dem Wohlbefinden des Opfers erkundigt. Die Täter seien dann in Richtung des Friedhofes geflüchtet, wo das Opfer einen älteren Herrn mit einem kleineren Hund gesehen haben will.

Die Polizeiinspektion sucht nun nach der circa 30 Jahre alten Radfahrerin und den Herrn, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem Hund spazieren ging. Des Weiteren werden Zeugen des Vorfalles gebeten, sich telefonisch unter (0 50 21) 97 78-348 bei der Polizei zu melden, wenn sie weitere Angaben zu dem schwarzen Polo oder dessen Insassen machen können. rc

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare