weather-image
19°
Kein Hinweis auf Fremdverschulden

Zweijährige ertrinkt in Teich

KALLETAL. Bei einem Unglücksfall in der Gemeinde Kalletal im Kreis Lippe ist am Wochenende ein zweijähriges Kind ums Leben gekommen. Das Mädchen ertrank in einem Teich.

veröffentlicht am 11.04.2018 um 12:21 Uhr

3043384_4_articledetail_270-0900-28388-blaulicht-jpg
Polizeisprecher Klaus Becker bestätigte den Vorfall auf Nachfrage.

Das Kind war beim Spielen im Garten plötzlich verschwunden. Nachdem die Mutter das Mädchen nicht finden konnte, verständigte sie die Polizei. Die Beamten fanden das Kind schließlich im Teich eines Nachbargrundstückes und versuchten es zu reanimieren. Das Mädchen wurde anschließend in ein Krankenhaus in Herford gebracht. Jede Hilfe kam allerdings zu spät.

Die Akte über den Vorfall wurde an die Staatsanwaltschaft Detmold übermittelt, wie in solchen Fällen üblich, erklärt Becker. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es bislang nicht. Auch eine Obduktion sei nicht veranlasst worden. "Es handelt sich um einen Unglücksfall", so Becker. mt

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare