weather-image
24°
5:1-Erfolg gegen die FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen

TSV Hagenburg gewinnt das Spitzenspiel

LANDKREIS. In der Fußball-Kreisliga hat der TSV Hagenburg das Spitzenspiel gegen die FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen mit 5:1 gewonnen. Und weitere Ergebnisse:

veröffentlicht am 16.05.2018 um 10:42 Uhr

Sebastian Wagner und der SC Auetal landen beim TuS Lüdersfeld einen 8:1-Kantersieg.

Autor:

claus-dieter luchs

LANDKREIS. In der Fußball-Kreisliga hat der TSV Hagenburg das Spitzenspiel gegen die FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen mit 5:1 gewonnen.

SC Möllenbeck – SC Stadthagen 1:3. Die 1:0-Führung durch Michal Wietrzycki (30.) glich der Gast durch Mevlüt Ünlü (41.) zum 1:1-Pausenstand aus. Nach einem schnellen Konterangriff brachte Toni Bannert die Stadthäger Elf mit 2:1 in Führung (60.). Vier Minuten vor dem Abpfiff sorgte Saban Lort mit dem Treffer zum 3:1 für die endgültige Entscheidung.

TSV Krankenhagen – SV Victoria Sachsenhagen 0:5. Vom Anpfiff an machte der Spitzenreiter aus Sachsenhagen mächtig Dampf in Krankenhagen und ging durch einen Doppelschlag von Richard Barros Costa Kinner (16. und 19.) mit 2:0 in Führung. Leander Raabe (27.) erzielte den Treffer zum 3:0-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen fast ausschließlich in der Krankenhäger Hälfte ab. Per Foulelfmeter baute Kinner die Gästeführung auf 4:0 aus (50.). In der 71. Minute hielt der Krankenhäger Torwart Karsten Struckmann einen von Christopher Alder geschossenen Foulelfmeter, doch nur eine Minute später fiel durch Tim Hensel der Treffer zum 5:0-Endstand.

FC Hevesen – NTV Rehren A/R 4:0. Nach einer Flanke von Tim-Lukas Vauth brachte Dennis Kleiber den Gastgeber früh mit 1:0 in Führung (7.) Nur eine Minute später drosch Julian Seele den Ball nach einem Zuspiel von Georg Müller von der Strafraumgrenze zum 2:0 in die Maschen. Auch nach dem Seitenwechsel erwischte der Gastgeber den besseren Start. Nach einem Pass von Julian Seele erzielte Tim-Lukas Vauth mit einem Schuss aus kurzer Entfernung unter die Latte das 3:0 (48.). Der eingewechselte Timo Vogt stellte mit seinem ersten Ballkontakt den 4:0-Endstand her (76.).

TSV Steinbergen – SV Engern 2:1. Dank einer starken Anfangsphase setzte sich der TSV letztlich knapp aber nicht unverdient durch. Mit einem unhaltbaren Linksschuss brachte Krystian Wachta (2.) den Gastgeber früh mit 1:0 in Führung. Tim Radtke (9.) erhöhte auf 2:0. Durch den Treffer von Dennis Kirasic, der mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze erfolgreich war (19.), stand das Endergebnis bereits zur Pause fest. Nach dem Seitenwechsel spielte der SV Engern druckvoller auf. Der Gastgeber vergab einige gute Kontermöglichkeiten zu überhastet.

SC Rinteln – SV Victoria Lauenau 3:1. Von Anpfiff an bestimmte der SC klar die Begegnung und ging nach einem Pass von Tomas Muzik durch Gohoreallan Kouebi (15.) mit 1:0 in Führung. Nach dem 2:0 durch Quendrin Krasniqi, der aus spitzem Winkel erfolgreich war (24.), hätte der Gastgeber bei konsequenter Ausnutzung der vorhandenen Möglichkeiten zur Pause deutlich höher als mit 2:0 Führen müssen. Mit dem ersten Torschuss verkürzte Jonas Merkert (49.) auf 2:1. Nach dem 3:1 durch Alexander Rogowski, der nach einem Pass von Krasniqi aus kurzer Entfernung erfolgreich war (65.), ließ es der SC ruhiger angehen und verwaltete die Führung bis zum Abpfiff.

TSV Eintracht Exten – TuS Niedernwöhren 3:2. Per Doppelschlag brachten Nico Rüffer (5.) und Tobias Hellmannns (7.) den in der Anfangsphase stark aufspielenden Gast mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Andreas Kramer bekam der TSV die Begegnung immer besser in den Griff und wurde zur spielbestimmenden Mannschaft. Dennis Bub (42.) erzielte den 2:2-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der TSV die spielbestimmende Mannschaft und erzielte durch Andreas Kramer (61.) den den Spielverlauf letztlich verdienten Siegtreffer.

TSV Hagenburg – FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen 5:1. Eine Halbzeit lang bestimmte der Gastgeber klar das Verfolgerduell gegen die FSG. Durch einen Doppelschlag von Dimitrij Salakin (15.) und Rizgar Akad (17.) ging der TSV mit 2:0 in Führung. Nach dem 3:0 erneut durch Salakin (28.) erzielte Akad mit seinem zweiten Treffer den 4:0-Pausenstand (39.). Nach dem 5:0 erneut durch Salakin nahm der Gastgeber das Tempo aus dem Spiel und die FSG konnte die Begegnung ausgeglichener gestalten. Jan Wischhöfer verkürzte zwei Minuten vor dem Abpfiff nur noch zum 5:1-Endstand.

1. Kreisklasse:MTV Rehren A.R. II – VfR Evesen II 1:3. Vom MTV Rehren A.R. wurde kein Spielbericht abgegeben. SG Bad Nenndorf-Riehe – TuSG Wiedensahl 1:0. Nach ausgeglichener und torloser erster Halbzeit kam nach einer Ampelkarte für den SG Spieler Merlin Schäfer Hektik in die Begegnung. Merlin Waßmann (80.) erzielte das Tor des Tages.

Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Kommentare