weather-image
Sommeruni-Redaktion, Teil 4: Was die Studenten von Rinteln halten – und was Rintelner über die Studenten denken

„Durch die Uni wird Rinteln für eine Zeit lang jünger“

Mittlerweile neigt sich die Sommeruni dem Ende entgegen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns auf die Suche nach Studenten sowie Einheimischen der Stadt Rinteln gemacht. In Bezug auf die Sommeruni wollten wir wissen: Welchen Eindruck haben die Einwohner von den Studenten und der derzeitigen Atmosphäre in der Stadt?

veröffentlicht am 22.07.2010 um 19:54 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 21:21 Uhr

270_008_4331032_Sommeruni.jpg

Autor:

Tabea Brakemeier, Chantal Henken und Inga Schubert

„Rinteln wird für eine Zeit lang jünger“ erklärte die 19-jährige Rintelnerin Kerstin Ollenborger. Auch andere Bürger wie beispielsweise Uwe Schröder (49) unterstützen diese Meinung: „Die Stadt wirkt einfach jünger und dynamischer und bekommt einen freundlicheren Ausdruck.“ Auch die ältere Bevölkerung ist von der Uniatmosphäre begeistert, wie Helene Ziesener (79): „Ich finde es gut, dass sich die Jugendlichen für dieses große Angebot starkmachen.“

Doch nicht nur die Rintelner Einwohner, auch die Studenten der Sommeruni gaben uns auf unsere Fragen, wie sie die Stadt Rinteln finden oder wie sie mit der Auswahl an Seminaren zufrieden sind, einige Antworten.

Frei nach dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“, mussten einige Student auf ihre Erstwahlen verzichten und sich mit nicht gewählten Seminaren zufrieden geben. Einige fanden außerdem, dass zu manchen Themen das Angebot hätte größer sein können. So bemerkte beispielsweise der 17-jährige Dennis Schöttelndreier: „Es gab neben dem großen Angebot an physischen Seminaren leider wenige naturwissenschaftliche Fächer.“ Doch die Teilnehmer fühlten sich in der Stadt Rinteln freundlich empfangen und genossen ihren Aufenthalt und ihre Freizeit in der Innenstadt.

270_008_4333354_ri_studenten_2307cb.jpg

So bemerkten einige Studenten zum Beispiel, wie schön sie die historische Altstadt und die Nähe zur Weser fänden. Auch der Marktplatz bietet nach einhelliger Meinung mit seinen vielen Cafés und Eisdielen einen willkommenen Ort zum Entspannen. Zusätzlich fanden es viele Teilnehmer positiv, in ihrer lernfreien Zeit neue Leute kennenzulernen.

Auch das angebotene Freizeitprogramm wurde gerne angenommen – besonders das Paddeln war bei diesen hohen Temperaturen bei den Studenten besonders beliebt. Abschließend kann man festhalten, dass sich die Teilnehmer gut von der Stadt Rinteln aufgenommen fühlten und die Einwohner sich schon auf die Fortsetzung der Sommeruni im nächsten Jahr freuen.

Die einen kommen gerne wieder, die anderen gehen schweren Herzens: Scharen Jugendlicher und junger Erwachsener bereichern während der Sommeruni in Rinteln das Stadtbild. Foto: tol




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare