weather-image
22°

An dieses Thema wollte keiner ran

Kommentar: Schweigegelübde der Kommunalpolitik gebrochen

Entsetzte Gesichter in der Verwaltung: Was haben die Extener da bloß angerichtet? Am liebsten hätte man die Diskussion über die Zukunft der Grundschulen noch eine Weile unter der Decke gehalten. Die stillschweigende Übereinkunft der gesamten Kommunalpolitik ist seit dem lautstarken Auftritt beim Ortsrat dahin. Neben Brückentor, IGS-Neubau und Kollegienplatz muss sich die Verwaltung jetzt einem weiteren Streitthema widmen.

veröffentlicht am 08.02.2019 um 17:18 Uhr

Die jahrelange Kontroverse um die Grundschule in Steinbergen zeigt dabei die Marschrichtung auf : Kein Ortsteil wird sich „seine“ Schule ohne Protest nehmen lassen. Eine aus finanzieller Sicht gebotene „vernünftige“ Lösung – sprich Neubau einer großen Grundschule Süd – wird alte Gräben wieder aufreißen.

Da man zu lange damit gewartet hat, einen Schulentwicklungsplan zu erstellen, kann man jetzt noch etwas auf Zeit spielen. Getreu dem Motto: Wenn man nicht weiter weiß, gründet man `nen Arbeitskreis.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare