weather-image
21°

Lokalticker

23.06.2017 14:31 Uhr Exhibitionist entblößt sich neben Hessisch Oldendorfer Friedhof

Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der sich in der Nähe des Hessisch Oldendorfer Friedhofs entblößte. Eine Hessisch Oldendorferin beobachtete den Exhibitionisten gegen 15 Uhr, wie er sich im Bereich der Friedhofszufahrt in schamverletzender Weise zeigte. Wenig später traf die Frau erneut auf den Mann, als er auf einer Parkbank saß und unsittliche Handlungen an sich vornahm. Der Unbekannte entfernte sich dann in Richtung Innenstadt. Der Tatverdächtige soll 25 bis 30 Jahre alt und 170 bis 180 Zentimeter groß sein. Er hat schwarze Haare und einen kurzen Vollbart. Der Mann war mit einem weißen T-Shirt, weißer Bermudashorts (mit schwarzen Streifen) und Sandaletten sowie schwarzen Socken bekleidet. Hinweise nimmt die Polizei unter den Telefonnummer 05152/947490 oder 05151/933-222 entgegen.

23.06.2017 12:15 Uhr Bückeburg: Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Aus Unachtsamkeit ist ein 20-jähriger Bückeburger an einer roten Ampel an der Scheier Straße in Bückeburg, Fahrtrichtung Scheie, auf den vor ihm stehenden Pkw einer Seggebrucherin aufgefahren. Dieser stieß wiederum durch den Aufprall gegen das vor ihm befindliche Fahrzeug. Das Fahrzeug des Unfallverursachers und der Seggebrucherin waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Beamten schätzten die Gesamtschadenshöhe auf knapp 20000 Euro. Gegen den Bückeburger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verursachung eines Verkehrsunfalles aus Unachtsamkeit eingeleitet.

22.06.2017 13:33 Uhr Einbruch in Kläranlage Vehlen

Bisher unbekannte Täter sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in die Kläranlage in Vehlen eingebrochen. Durch das Aufbrechen und Aufhebeln der Türen konnten die Personen sowohl ins Neben- als auch ins Hauptgebäude eindringen. Aus dem Nebengebäude wurden zahlreiche Werkzeuge entwendet. Eine genaue Schadenssumme konnte bislang noch nicht erfasst werden, wobei die Polizei Bückeburg von einer hohen vierstelligen Eurosumme ausgeht.

21.06.2017 13:01 Uhr Obernkirchen: Einbruch in Frisörgeschäft

Durch eine "Räuberleiter" haben sich bisher unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag über einen Balkon Zutritt in das Obergeschoss eines Friseurgeschäftes auf der Vehlener Straße verschafft. Nach Aufhebeln eines Fensters gelangten die Einbrecher an Bargeld und stahlen zudem einen Fön, mehrere Scheren und eine Haarschneidemaschine.

21.06.2017 10:48 Uhr Bückeburger Polizei rettet Entengroßfamilie

Mitten im Berufsverkehr war eine Entenmutter mit ihren zwölf Küken gegen acht Uhr am Mittwochmorgen in Bückeburg unterwegs. Vom Unterwallweg über die Ampelkreuzung der Bahnhofstraße in die Gartenstraße sei die Großfamilie gewandert, teilt die Polizei mit. Trotz "tierischen Widersatnds" und "wilden Geschnatters" sei es den Beamten gelungen, die Enten in einem Karton zum Bückeburger Schlosspark zu transportieren, heißt es weiter.

20.06.2017 14:10 Uhr Unfall: A2 voll gesperrt

REHREN. Die Autobahn 2 in Richtung Dortmund ist derzeit zwischen Rehren und Bad Eilsen voll gesperrt. Grund ist die Kollision zweier LKWs, die einen größeren Unfall auslöste. Es gibt mehrere Verletzte. Einsatzkräfte inklusive Rettungshubschrauber sind derzeit vor Ort. Der Bereich sollte großräumig umfahren werden.

19.06.2017 17:24 Uhr Vollsperrung der Straße "Am Kloster"

Weil die Stadt entlang der Gemeindestraße Am Kloster (Verbindungsweg Möllenbeck-Eisbergen) einen Radweg baut, muss die Straße ab Mittwoch, 21. Juni, bis voraussichtlich zum 11. August für den Kfz-Verkehr ab Einmündung Parkplatz Sportplatz in Richtung Norden voll gesperrt werden. Eine Umleitung über die Straße Am Doktorsee und die Westumgehung (auch in Gegenrichtung) wird ausgeschildert. Die Zufahrt zu Kloster, Biergarten und Sportplatz ist von Möllenbeck aus ohne Einschränkung möglich. Für Fahrradfahrer und landwirtschaftlichen Anliegerverkehr werden laut Stadt Zufahrtmöglichkeiten gewährleistet.

19.06.2017 16:05 Uhr Warnhinweis! Trickdiebe nutzen die Telefonnummer der Polizei Rinteln

Im Verlauf des heutigen Montags ist es nach Angaben der Polizei in Rinteln und im Auetal zu mehreren Vorbereitungen von Trickdiebstählen gekommen. Der oder die Täter nutzten für die Anrufe die Telefonnummer der Polizei Rinteln (05751/9545-0). Durch sogenanntes "Spoofing" ist es technisch möglich, eine andere Telefonnummer als die Eigene anzeigen zu lassen.

19.06.2017 13:39 Uhr Bückeburg: Handbremse nicht richtig angezogen - Lkw macht sich selbstständig

Weil ein 30jähriger Mindener an seinem Klein-Lkw die Handbremse nicht richtig angezogen und keinen Gang im Schaltgetriebe eingelegt hatte, machte sich am Montagvormittag sein Fahrzeug selbständig und rollte rückwärts von der Bückeburger Trompeterstraße über die Einmündung Sackstraße/Fußgängerzone bis auf den Sable-Platz Dort endete die Irrfahrt an der Hausmauer des Hubschraubermuseums. Der Fahrer des Fahrzeugs war währenddessen in einem Sanitärgeschäft und bekam davon nichts mit. Bei dem Verkehrsunfall wurden keine Personen verletzt oder gefährdet. Wie hoch die Schadenssumme an den beschädigten Einrichtungen der Stadt Bückeburg bzw. an dem Fahrzeug sind, ist bislang nicht bekannt.

19.06.2017 12:02 Uhr Einbruch in Kieswerk - Geld erbeutet

Einbrecher sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in die Büroräume des Kieswerks in Fuhlen eingebrochen. Die Täter hätten Türen aufgehebelt, sagte Oberkommissar Jens Petersen am Montag. Die Diebe entwendeten Geld. Der Gesamtschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Die Ermittler der Polizeistation Hessisch Oldendorf bitten um Hinweise, Tel. 05152/947490.

16.06.2017 16:27 Uhr Nienstädt: 15-Jährige hatte Glück - Unfallflüchtiger gesucht

Großes Glück hatte am Donnerstag eine 15-jährige Radfahrerin, die mit ihrem Zweirad in Nienstädt aus Richtung Wendthäger Straße kommend auf dem Rosenweg unterwegs war. Dem Mädchen kam kurz vor dem Nelkenweg ein Fahrzeug auf ihrem Fahrstreifen entgegen. Die Nienstädterin führte eine Vollbremsung durch, um eine Kollision mit dem Pkw zu verhindern. Hierbei fiel das Mädchen vom Rad und auf die Fahrbahn. Das entgegenkommende Auto, ein silberner Kombi mit SHG-Kennzeichen, fuhr davon; der Fahrer kümmerte sich nicht um die gestürzte Radfahrerin. Sie verletzte sich bei dem Sturz leicht und musste im Krankenhaus behandelt werden.

16.06.2017 16:21 Uhr Diebe klauen in Hespe teure Rasenmäher

Diebe haben in Hespe in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zugeschlagen. Aus einer Gartenlaube entwendeten sie einen Rasenmäher sowie einen 5-Liter Kanister mit Benzin.Der Wert des Mähers liegt bei 650 Euro. Einen weitaus höheren Schaden richteten die Einbrecher wenige Häuser weiter an, wo sie aus einer Garage einen wenige Monate alten Aufsitzrasenmäher im Wert von 3.500 Euro, stahlen.