weather-image
×

Rinteln: WGS will Kreisverkehr für Kreuzung Extertal-/Seetorstraße

Rinteln. Die Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Schaumburg (WGS) fordert für die Kreuzung Extertalstraße/Seetorstraße einen Kreisverkehr. Mit der Übernahme der Hildburgschule durch die Stadt Rinteln und dem Neubau einer Integrierten Gesamtschule (IGS) an der Burgfeldsweide sei an der ohnehin schon stark verkehrsbelasteten Kreuzung eine „Erhöhung der Verkehrsfrequenz“ zu erwarten. Deshalb müsse parallel zu den Planungen für Hildburgschule und IGS auch die entsprechende Infrastruktur geschaffen werden. „Allein ein Kreisverkehr an diesem Knotenpunkt wird einen zügigen Zu- und Abgang Richtung Schulzentrum bei gleichzeitiger problemloser Erreichbarkeit der Innenstadt gewährleisten“, teil der WGS-Fraktionsvorsitzende Gert Armin Neuhäuser mit. Der Antrag der WGS soll in der nächsten Sitzung des Rates der Stadt Rinteln auf die Tagesordnung.

veröffentlicht am 28.06.2016 um 12:35 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:31 Uhr




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige