weather-image
16°
Mehr als 120 Einkaufstüten

Spendenaktion des Lions Clubs für die Tafel ein voller Erfolg

RINTELN. „Kauf eins mehr“ war das Motto einer Benefizaktion des Lions Clubs Rinteln im „Marktkauf“. Mit dieser Bitte wandte sich der Club an die Rintelner Bürger, und viele Kunden folgten dem Aufruf, Lebensmittel oder einen Artikel des täglichen Bedarfs mehr als gewohnt zu kaufen und es der Tafel zu spenden.

veröffentlicht am 16.04.2018 um 16:20 Uhr
aktualisiert am 16.04.2018 um 17:20 Uhr

Lions-Club-Präsident Dr. Michael Vorfeld (li.) und Kay Steding vom Lions Club Rinteln (re.) mit Spender Heiko Vieth. Foto: pr

RINTELN. Lions-Club-Präsident Dr. Michael Vorfeld sowie die Club-Mitglieder Günther Maack, Kay Steding und Dr. Günter Merkel standen am vergangenen Samstag im Warenhaus mit Flyern bereit, um zu informieren. Am Ende der Aktion um 14 Uhr waren mehr als 120 Einkaufstüten gespendet und zwei Einkaufswagen gefüllt. Das entspricht einem Wert von mehr als 700 Euro. Einen ganzen Einkaufswagen voller Tüten spendete Heiko Vieth. Freute sich Vorfeld: „Wir waren über die große Resonanz überrascht und hocherfreut, dass mehrere Kunden zusätzlich Geld spendeten.“

Alle Spenden helfen unmittelbar Rintelner Einwohnern. Die Rintelner Tafel sorgt für eine seriöse und gerechte Verteilung. Die Leiterin der DRK-Tafeln im Landkreis Schaumburg, Heidi Niemeyer, überzeugte sich vor Ort von dem Erfolg der Aktion.

Eine besondere Überraschung bereiteten die Azubis des Marktkauf dem Lions Club. Während einer Azubi-Aktionswoche im Januar verkauften Lions-Club-Mitglieder von den Azubis befüllte Tüten und Taschen zu den Themen Wellness, Haushalt, Familie und Kinder. Den Erlös – stolze 350 Euro – überreichte Mirlinda Toska als Vertreterin der Auszubildenden dem Lions Club. Dafür bedankte sich Dr. Vorfeld besonders herzlich.

Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Anzeige
Kommentare