weather-image

Wetterlage

Deutschland: Am Donnerstag nimmt im Tagesverlauf die Zahl der Regen- oder Schneeregenschauer an den Küstenregionen zu. Auch am Nordrand der Mittelgebirge und im Süden gibt es stellenweise ein wenig Sprühregen, Schneeregen und Schnee. Auf manchen Straßen besteht dabei Glättegefahr. In den meisten Gebieten aber bleibt es trocken. Der Wind weht oft mäßig, in Böen frisch bis stark aus Ost.

Region: Die Sonne wechselt sich immer wieder mit dichten Wolken ab. Regen- oder Schneeregenschauer gibt es nur vereinzelt. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 0 und 3 Grad. Der unangenehme, mäßige Ostwind bringt teilweise frische Böen.

Pollenflug: Die UV-Belastung ist heute niedrig. Der UV-Index liegt zwischen 0 und 1. Schutzmaßnahmen sind nicht erforderlich.

Ozon: Die Ozonkonzentration liegt heute unter 120 µg pro Kubikmeter Luft. Diese Konzentrationen sind gesundheitlich unbedenklich.

Anzeige
Anzeige