weather-image
30°

Wetterlage

Deutschland: Auch Montag scheint im äußersten Westen, Norden und Nordosten die meiste Zeit des Tages fast ungestört die Sonne. Allerdings ziehen über die zentralen Mittelgebirge und den Süden kräftige, teilweise anhaltende Regengüsse und lokale Gewitter. Örtlich kann es dabei Starkregen, Hagel und stürmische Böen geben. Sonst weht der Wind schwach bis mäßig um Nord bis Ost.

Region: Die neue Woche startet mit intensivem, oft ungestörtem Sonnenschein. Es besteht eine hohe UV-Intensität von 7. Nur ab und zu ziehen harmlose Wolken vorüber. Selbst über den Mittelgebirgen bilden sich kaum Quellwolken. Mit 26 bis 29 Grad wird es wieder sehr warm.

Pollenflug: Die UV-Belastung ist heute hoch. Der UV-Index liegt zwischen 5 und 7. Ab 20 Minuten ungeschützer Sonneneinstrahlung kann es zu einem Sonnenbrand kommen. Schutzmaßnahmen sind daher erforderlich.

Ozon: Die Ozonkonzentration liegt heute unter 120 µg pro Kubikmeter Luft. Diese Konzentrationen sind gesundheitlich unbedenklich.

Anzeige
Anzeige