weather-image
10°
Vereinsheim des Tennisclubs feiert „rundes Jubiläum“ / Anlage für den Sommer fit gemacht / In diesem Jahr viele Termine

100 Jahre alt und immer noch besonders aktiv

BAD EILSEN. Ein besonderes Jubiläum feiert der Tennisclub Bad Eilsen, der selbst im Jahre 1960 aus der Taufe gehoben wurde. Und zwar steht das Vereinsheim im schönen Kurpark schon seit exakt 100 Jahren, wie im Bückeburger Staatsarchiv recherchiert worden war. Wann das erste Mal auf der Anlage wirklich Tennis gespielt wurde, lässt sich auch in den Archiven nicht mehr nachvollziehen.

Autor:

Cord-Heinrich Möhle

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement

Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Natürlich sollen die „100 Jahre Tennisheim“ besonders gefeiert werden. Und zwar ist für das Wochenende 29. und 30. Juli ein großes Leistungsturnier geplant. Vorsitzender Ralf Hauschild und Sportwart Rouven Wolfram arbeiten derzeit intensiv an der Gestaltung des Jubiläums. Ansonsten haben die Mitglieder des Tennisclubs jetzt ihre Anlage für den Sommer fit gemacht. Der Lohn der Arbeit: Es darf ab sofort auf den vier Plätzen der Anlage Tennis gespielt werden. Offiziell wird die Freiluftsaison aber erst am Samstag, 22. April, eröffnet.

Es gab jetzt reichlich was zu tun, als die Mitglieder des Tennisclubs ihre Anlage für die neue Saison vorbereiten wollten. So mussten die Netze auf den vier Plätzen aufgehängt werden, das Mobiliar wurde aus dem „Winterquartier“ geholt und intensiv geputzt, um dem Staub keine Chance zu lassen. Ferner schleppten die Tennisspieler die Blumenkübel an die richtigen Stellen.

Auch das Gras im Bereich des Spielplatzes wurde gemäht und es galt, in einigen Rabatten das Unkraut zu ziehen.

Zudem säuberten die Mitglieder im Rahmen ihres Frühjahrsputzes auch die Umkleiden und Duschen für Männer und Frauen. Bereits vor geraumer Zeit hatte eine Spezialfirma die vier Plätze ausgekoffert und mit neuer „Asche“ gefüllt. Für diese Arbeiten muss der Club in jedem Frühjahr etwa 3500 Euro auf den Tisch blättern. Der Vorstand des Clubs hatte es sich am Tag des Arbeitseinsatzes nicht nehmen lassen, die vielen fleißigen Hände mit Kaffee und Kuchen zu verwöhnen.

In diesem Jahr gehen die Mannschaften Herren, Herren 30, 50, 55 und 65 in den Punktspielen an den Start. Bei den Damen gibt es nur das offizielle Team „Damen 50“, die aber in ihrer Klasse in den letzten Jahren immer um den Aufstieg mitspielen. Bei der Jugend hat der Tennisclub Bad Eilsen zwei Mannschaften (jeweils C-Jugend) gemeldet. Diese Teams spielen erstmalig um Punkte mit, sodass sie wahrscheinlich mehr Erfahrungen als Siege sammeln. Trainiert wird der Nachwuchs des Clubs auch in diesem Sommer von Benjamin Stobinski. Das Training findet jeweils mittwochs ab 14 Uhr auf den Plätzen der Anlage im Kurpark statt. Interessierte Kinder und Jugendliche sind immer herzlich willkommen.

Der Club beteiligt sich am 29. April an der Aktion „Deutschland spielt Tennis“. Hierfür werden noch Mitstreiter gesucht, die den an diesem Tag zahlreich erwarteten Interessenten erste Einblicke in den weißen Sport geben können. Am 24. Mai wird im Clubheim ein Spargelessen angeboten und am 16. Juni sowie am 18. August ist jeweils ein geselliger Abend geplant. Natürlich wird auch in diesem Jahr eine Clubmeisterschaft ausgespielt. Potentielle Mitspielerinnen und Mitspieler müssen sich bis zum 16. Juni anmelden. Am selben Tag werden die Spiele ausgelost, sodass bereits am 17. Juni die ersten Matches gespielt werden können. Die Finalspiele der Clubmeisterschaften sind für Samstag, 16. September geplant.

Übrigens: Da schon Tennis im Kurpark gespielt werden darf, ist auch das Bistro im Vereinsheim wieder geöffnet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare