weather-image
29°

21:24-Pleite für Hess. Oldendorf

Handball (mic). In der WSL-Oberliga starteten die Handballdamen der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf mit einer 24:21-Auswärtspleite beim Landesliga-Absteiger SV Aue Liebenau.

veröffentlicht am 03.09.2007 um 00:00 Uhr

"Die erste Halbzeit war nicht so prickelnd! Wir haben uns zu viele technische Fehler erlaubt und hatten eine schlechte Trefferquote", urteilte HSG-Neutrainer Axel Kliver. Die aggressiv agierenden Gastgeberinnen trumpften sofort mit einer 6:3 (13.) und 9:5-Führung (20.) auf. Nach einigen Verzweiflungswürfen der Kliver-Truppe erhöhte Liebenau mit erfolgreich abgeschlossenen Gegenstößen eiskalt zum deprimierenden 15:7-Halbzeitstand. HSG-Torfrau Yvonne Jilg parierte insgesamt fünf Siebenmeter und verhinderte mit tollen Glanzparaden einen höheren Rückstand. Erst nach dem Wechsel legte die HSG-Crew ihre Nervosität ab und kämpfte aufopferungsvoll. Die agilen Zwillingsschwestern Christin und Kirstin Bormann verkürzten zum 19:13 (46.) und 23:20 (57.). "In dieser Phase wäre mehr drin gewesen! Wir haben offen gespielt und etwas unglücklich abgeschlossen", resümierte Kliver. HSG: Kanz 5, Yasaroglu 2, Baumann 1, Evert 1, B. Leuteritz 1, C. Bormann 4, K. Bormann 5, Biller 1.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare