weather-image
„Weihnachten im Schuhkarton“ sagt Danke

967 Pakete sorgen für Kinderglück

BÜCKEBURG. Geschenke der Hoffnung. Auch im Schaumburger Land gab es im vergangenen Jahr wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Insgesamt 967 Pakete wurden an den Sammelstellen in Bückeburg, Minden, Bad Eilsen und Helpsen abgegeben.

veröffentlicht am 13.02.2017 um 13:13 Uhr
aktualisiert am 13.02.2017 um 16:00 Uhr

Wollen sich einfach nur bedanken: Corinna Brockhaus (v. l.) von der Sammelstellenleitung „Weihnachten im Schuhkarton“ und Beate Koß von der Bückeburger Filiale Quick Schuh. Foto: tla

Autor:

Tanja Langejürgen
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. Geschenke der Hoffnung: Auch im Schaumburger Land gab es im vergangenen Jahr wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Insgesamt 967 Pakete wurden an den Sammelstellen in Bückeburg, Minden, Bad Eilsen und Helpsen abgegeben. „Es war super organisiert. Wir wollen das aber noch transparenter machen“, sagte Corinna Brockhaus von der Sammelstellenleitung. Beate Koß von Quick Schuh, Sammelstelle in Bückeburg, weiß genau, worauf es ankommt: „Die Päckchen müssen immer wieder mal kontrolliert werden. Es gibt zudem gewisse Vorschriften.“

Doch eigentlich ist es etwas ganz anderes, was den Organisatoren und Mitwerkenden am Herzen liegt. „Jeder soll sich freuen, bei dieser Aktion mitgemacht zu haben“, erzählte Brockhaus. Die Kinder in Osteuropa haben dieses sicherlich an Weihnachten getan. „Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine Initiative für benachteiligte Kinder in Entwicklungsländern, Katastrophengebieten oder anderen schwierigen Situationen.

Mit einem „Dankestreffen“ möchten sich Corinna Brockhaus und Beate Koß wieder an alle Päckchenpacker wenden und eine Art „Helfer-Event“ veranstalten. Dieses ist am Dienstag, 28. Februar, 15.30 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Freikirchlichen Gemeinde, Scheier Straße 40, in Bückeburg. Neben Präsentationen und Vorträgen über die aktuellen Verteilerreisen aus den Empfängerländern gibt es die Möglichkeit für alle Interessierten, sich über die Aktivitäten von „Weihnachten im Schuhkarton“ zu informieren.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare