weather-image
19°
Erik Volochine holt sich die Kreismeisterschaft im Finale gegen Dennis Heine

Anastasia Dubrovina U-21-Masters-Siegerin

Tennis (nem). Mit der Konkurrenz der U21 wurde das letzte Turnier der Sparkassen-Masters Serie abgeschlossen. Während der Sieg von Anastasia Dubrovina (GW Stadthagen) bei den Juniorinnen für niemanden eine Überraschung darstellt, stand Erik Volochine (GW Stadthagen) zunächst nicht an der Spitze der Favoritenliste.

veröffentlicht am 29.03.2006 um 00:00 Uhr

Meister und Vizemeister des Sparkassen-Masters U21: Dennis Heine

Juniorinnen U21: Mit insgesamt 14 Meldungen hatte diese Konkurrenz eine erfreulich große Resonanz. Allerdings blieben die ganz großen Überraschungen aus, denn drei der vier Gesetzten erreichten mühelos das Halbfinale. Lediglich Katharina Koch (TC Meerbeck), auf der Setzliste an Position drei platziert, musste sich gegen Maria Voelkel (Bückeburger TV) geschlagen geben. Mit Anastasia Dubrovina setzte sich am Ende die klar überlegene Spielerin mühelos durch, selbst im Finale gegen ihre Mannschaftskameradin Victoria Wever. Die Ergebnisse (Viertelfinale): Anastasia Dubrovina (GW Stadthagen) - Yasemin Yilmaz (RW Rinteln) 6:1/6:0, Christina Bagats (Bückeburger TV) - Julia Schwarze (TC Meerbeck) 6:2/6:3, Maria Voelkel (Bückeburger TV) - Katharina Koch (TC Meerbeck) 6:3/7:5, Victoria Wever - Hanna Leberke (TC Obernkirchen) 6:0/6:0. Halbfinale: Dubrovina - Bagats 6:0/6:0, Wever - Voelkel 6:4/6:2. Finale: Dubrovina - Wever 6:2/6:1. Junioren U21: In dem ursprünglich 17 Spieler umfassenden Juniorenfeld mussten die Karten nach dem krankheitsbedingten Ausfall der Nummern eins und zwei der Setzliste (Julius Steinkopf und Carlos Arboleda - beide GW Stadthagen) noch einmal neu gemischt werden. Jetzt rangierten Dennis Heine (TC Meerbeck) und Erik Volochine (GW Stadthagen) auf den Positionen eins und zwei, gefolgt von Eugen Reisemann und Nils Spier (beide GW Stadthagen). Von ihnen gelangten dann auch drei ohne große Anstrengung bis ins Halbfinale. Lediglich Patrick Brockmeyer (TC Meerbeck) gelang dann eine Überraschung. Mit 7:5/6:1 warf er Niels Spieraus dem Rennen und stand völlig überraschend im Halbfinale. Der neue Kreismeister Erik Volochine war ebenfalls allen Konkurrenten im entscheidenden Moment immer ein Stückchen voraus und sicherte sich ohne Satzverlust den Titel, denn auch im Finale besiegte er den Freiluftmeister Dennis Heine. Die Ergebnisse (Viertelfinale): Dennis Heine (TC Meerbeck) - Dennis Burow (Victoria Lauenau) 6:3/6:2, Patrick Brockmeyer (TC Meerbeck) - Nils Spier (GW Stadthagen) 7:5/6:1, Eugen Reismann (GW Stadthagen) - Benjamin Voth (TC Meerbeck) 6:2/6:0, Erik Volochine (GW Stadthagen) - Philip Krause (GW Stadthagen) 6:1/6:1. Halbfinale: Heine - Brockmeyer 6:2/6:0, Volochine - Reismann 6:2/6:4. Finale: Volochine - Heine 6:2/6:1. Nach dem letzten Turnier der Jugend-Kreismeisterschaften steht auch die Vereinswertung endgültig fest: 1. GW Stadthagen (50 Punkte), 2. TC Meerbeck (11), 3. SG Rodenberg (10), 4. Bückeburger TV (7), 5. TuS Kreuzriehe/Helsinghausen (5).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare