weather-image

Armee beginnt im Westirak Offensive gegen letzte IS-Gebiete

Bagdad (dpa) - Irakische Regierungstruppen haben eine Offensive gegen die letzten Gebiete des Landes unter Kontrolle der Terrormiliz Islamischer Staat begonnen. Armee und schiitische Milizen hätten im Westen des Iraks an der Grenze zu Syrien einen Großeinsatz begonnen, teilte Befehlshaber Abd al-Amir Raschid Jarallah mit. Die Terrormiliz hatte 2014 große Teile des Iraks überrannt. Mittlerweile hat sie dort sowie im Nachbarland Syrien nach Angaben der internationalen Anti-IS-Koalition jedoch mehr als 95 Prozent ihres früheren Herrschaftsgebietes verloren.

veröffentlicht am 23.11.2017 um 08:20 Uhr
aktualisiert am 23.11.2017 um 15:00 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare