weather-image
24°
Pfadfinder werden in Zeitung auf engagierte Abiturientin aufmerksam

Auch die „Bilche“ unterstützen Lisas Schulbauprojekt in Ghana

Bückeburg. Vor einigen Wochen sind die Bückeburger Pfadfinder „Bilche“ durch einen Brief und über die heimische Presse auf ein engagiertes Projekt einer jungen Bückeburgerin aufmerksam geworden. Lisa Kremling, die zur Zeit ein soziales Jahr in Accra in Ghana absolviert, hat sich zum Ziel gesetzt, dort den Bau einer Schule zu finanzieren und zu organisieren.

veröffentlicht am 02.09.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_4161740_bPfadfinde.jpg

Schnell wurde in der Gruppenstunde die Idee geboren, das Projekt zu unterstützen. Außerdem wurde festgelegt, den am Reformationsfestwochenende erzielten Erlös aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf zu spenden. „In den vergangenen Jahren ist ein Wandel innerhalb der Aktivitäten der Pfadfinder erkennbar“, weiß „Bilche“-Chef Stefan Specht zu berichten. „Karitative und ökologische Projekte nehmen einen immer höheren Stellenwert im Programmplan der Pfadis ein.“

Und das wohl ganz im Sinne des Pfadfinder-Erfinders, schließlich hat Lord Baden Powell, der Begründer der Pfadfinderbewegung, in seinem Abschiedsbrief an die Boy Scouts und Girl Guides dieser Welt die Bitte geäußert: „Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als ihr sie vorgefunden habt.“

In diesem Fall konnte nun die durch den Pfadfindereinsatz erarbeitete Spende an Roland Kremling übergeben werden, der sie an seine Tochter weiterleiten wird. Es bleibt der Wunsch, dass sich auch zukünftig junge Menschen couragiert für gleichartige Hilfsprojekte engagieren.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare