weather-image
28°
An der Amalfiküste gibt es aber auch Oliven

Auf ins Land, wo die Zitronen blühen

Die Amalfiküste ist ein grandioses Stück Küstenlandschaft im südlichen Italien, zwischen Sorrent und Amalfi. Über 50 Kilometer schlängelt sie sich am Meer entlang, verziert durch malerische Ortschaften, Meeresbuchten und Terrassenlandschaften mit Zitronen- und Olivenhainen oder Weinbergen. Der Urlaub an einer der schönsten Küsten der Welt hat Meer zu bieten – aber auch Felsen, Buchten und ganz viel Sonne. Ob Spaziergänge in einer üppigen Vegetation hoch über dem Meer oder Abendessen in einem romantischen Restaurant am Hafen – an der Amalfiküste werden Sehnsüchte geweckt.

veröffentlicht am 23.08.2012 um 16:24 Uhr

270_008_5770274_rei_105_2508_Amalfikueste.jpg

Eine Leserreise der Dewzezet und Pyrmonter Nachrichten führt vom 30. September bis 6. Oktober 2012 an die Amalfiküste. Im Reisepreis ab 1045 Euro sind folgende Leistungen erhalten: Bustransfer zum Flughafen Hannover, Flug nach Neapel und zurück, sechs Übernachtungen mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel „Pieta di Luna“ in Maiori.

Ein Ausblick wie aus dem Bilderbuch: Die Amalfiküste hat Meer zu bieten – aber auch Felsen, Sonne und Zitronen- und Olivenhaine. Wer die Landschaft auch bewundern möchte, kann an der Leserreise von Dewezet und Pyrmonter Nachrichten teilnehmen. Info und Anmeldung unter

0 51 51 /

200 555.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare