weather-image
30°

Bienen-Päpstin kommt zum Jubiläum nach Rinteln

RINTELN. Am Samstag, 17. Februar kommt eine europaweit bekannte Bienenforscherin nach Rinteln: Dr. Pia Aumeier, die an der Ruhr-Universität in Bochum lehrt. Anlass dafür ist das Jubiläum des Imkervereins Rinteln. Die Biologin spricht ab 16 Uhr im Brückentorsaal über die Bedeutung der Honigbiene für den Naturhaushalt. Die Jubiläumsfeier mit Jürgen Frühling, Vorsitzender des Landesverbandes der Imker, beginnt bereits um 15 Uhr.

veröffentlicht am 14.02.2018 um 13:13 Uhr
aktualisiert am 15.02.2018 um 18:40 Uhr

Dr. Pia Aumeier
Avatar2

Autor

Hans Weimann Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

RINTELN. Am morgigen Samstag, 17. Februar, kommt eine europaweit bekannte Bienenforscherin nach Rinteln: Dr. Pia Aumeier, die an der Ruhr-Universität in Bochum lehrt. Anlass dafür ist das Jubiläum des Imkervereins Rinteln.

Die Biologin spricht ab 16 Uhr im Brückentorsaal über die Bedeutung der Honigbiene für den Naturhaushalt. Die Jubiläumsfeier mit Jürgen Frühling, Vorsitzender des Landesverbandes der Imker, beginnt bereits um 15 Uhr.

Die Biologin Aumeier hat in Fernsehsendungen wie „Planet Wissen“ schon ein großes Publikum erreicht. In der Fachwelt hat sie einen Namen, weil sie mit ihren Thesen schon mal provoziert und neue Techniken für Imker entwickelt hat. So zum Beispiel ein System, mit dem sie den von Imkern gefürchteten Varroa-Milben das ganze Jahr über das Leben schwer macht. Sie rückt den Milben mit organischen Säuren zu Leibe. Außerdem wirbt Aumeier für die Bienenzucht und bildet den Nachwuchs aus. Aumeier sagt, lange Zeit hätten Imker Nachwuchssorgen gehabt, doch inzwischen interessierten sich zunehmend mehr junge Menschen für Bienen. Imkern sei für gestresste Großstädter, die Bienen auf Dächern halten, „das neue Yoga“.

Der Imkerverein Rinteln besteht seit 125 Jahren und ist aus dem Schaumburger Imkerverein hervorgegangen. Bienenzucht hat bei uns eine lange Tradition: Bereits 1756 erhielten Imker Privilegien vom Landgrafen.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare