weather-image
25°
Zirkus Royal gastiert bis Sonntag am Kaufland an der Hannoverschen Straße

Deutschlands einziges geschecktes Dromedar begrüßt die Besucher

Bückeburg (lb). Es ist mal wieder Zirkuszeit in Bückeburg! Bis Sonntag gastiert der Zirkus Royal an der Hannoverschen Straße auf der Wiese neben Kaufland.

veröffentlicht am 10.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr

Rudolf Royal mit Dromedaren und Kamelen. Der Zirkus legt besonde

Der Zirkus mit seinen vier Artistenfamilien bietet "eine Show für Groß und Klein", worauf Direktor Rudolf Royal besonderen Wert legt. Dies zeigt auch die relativ große Auswahl an Nummern. Zum Beispiel die Dressur-, Wildwest- und Indianerreiterei mit Lippizanern und Arabern, oder den Artisten am Draht- und Hochseil, die auch am fliegenden Trapez ihr Können beweisen. Am Boden heizt der Feuerschlucker dem Publikum ein und die Clowns Beppo und Banane zaubern auch dem letzten Trauerklos ein Lächeln aufs Gesicht. Außerdem kommen die Nachwuchsartisten im Zirkus Royal zu ihrem Auftritt und zeigen mit Bodenturnen und Hoola-Hub was sie drauf haben. Der französische Jongleur Mr. Manuel rundet mit seiner römischen Rolle das Angebot ab. Nach jeder Vorstellung gibt es Ponyreiten für die Kinder, aber auch sonst sind die vielen Tiere auf dem Gelände von 10 bis 18 Uhr in einer Tierschau zu beobachten. Dabei fühlen sich Ponys, Esel und Pferde, sowie die sibirischen Kamele und Dromedare in ihren Gehegen sichtlich wohl. Wer genau hinschaut, wird in der Herde schnell ein geschecktes Dromedar ausmachen. "Darauf sind wir besonders stolz, es ist das einzige Deutschlands", merkt der Zirkusdirektor an. Für seine gute Tierhaltung hat der Zirkus, der in dritter Generation geführt wird, auch Auszeichnungen vom Land Niedersachsen erhalten. Royal bezieht auch eindeutig Stellung gegen Käfighaltung: "Die Tiere brauchen ihren Auslauf". Deshalb hätte der Zirkus sich zum Beispiel auch bewusst gegen Affen entschieden, da er diesen keine artgerechte Haltung bieten könne. Der Zirkus, der zum ersten Mal Bückeburg besucht, tourt von März bis November durch ganz Deutschland. Die Winterpause gilt aber nur für die Tiere, die Artisten tretenweiterhin auf Galaveranstaltungen auf. Die Vorstellungen in Bückeburg sind täglich um 15 und um 19 Uhr (Sonntag nur 15 Uhr).

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare