weather-image
21°
King of the World im Kesselhaus / Genre in den Niederlanden zur Massentauglichkeit verholfen

Die Renaissance des Blues

LAUENAU. Blues-Klänge verbreitet die niederländische Band King of the World am Sonnabend, 16. Juni, im Kesselhaus Lauenau. Zu erwarten ist abgesehen von feiner Musik eine intensive und überzeigende Live-Show.
Mit drei Alben und einer Live-CD konnte sich die Band King of the World in weniger als vier Jahren einen Namen in der Blues-Szene machen

veröffentlicht am 14.06.2018 um 15:53 Uhr

In weniger als vier Jahren hat sich die niederländische Gruppe einen Namen in der Blues-Szene gemacht. foto: Pr.

Autor:

Guido Scholl
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

. 2016 entschieden sich die Musiker dazu, ihr aktuelles Album „Cincinnati“ in den USA mit dem nicht unbekannten Produzenten Erwin Musper aufzunehmen.

Dabei ist ihnen das Kunststück gelungen, 13 Songs in gerade einmal zehn Tagen aufzunehmen. Der Erfolg der Combo ist kaum verwunderlich: Erwin Java, Gitarrist der Band, ist seit 40 Jahren im Musikgeschäft tätig. „Er bringt die Erfahrung mit, die einer Formation Authentizität verleiht“, heißt es im Vorschautext.

So hat sich die Band durch zahlreiche Auftritte mit grandiosen Live-Performances auf Festivals und in Blues-Clubs sogar in das niederländische Fernsehen gespielt und hat es auf diese Weise geschafft, Blues-Musik dort wieder in das Licht der Öffentlichkeit zu bringen. Doch nicht nur in Holland – auch in Deutschland und einigen anderen Ländern konnte die Band mittlerweile einige Auftritte hinlegen.

Die Tickets kosten 16 Euro, Studenten und Schüler können allerdings eine Ermäßigung in Anspruch nehmen. Es gibt die Billets in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Vornhäger Straße 44 in Stadthagen, sowie darüber hinaus auch in den Bioläden in Lauenau und in Bad Nenndorf.gus

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare