weather-image
28°
2:2 nach der regulären Spielzeit / Beide TSV-Tore durch Elfmeter

Eintracht Exten zwingt Stadthagen ins Elfmeterschießen: FC gewinnt 5:3

Bezirkspokal (jö). Der FC Stadthagen setzte sich gestern im Elfmeterschießen gegen den TSV Eintracht Exten durch. Die Kreisstädter gewannen das Pokalspiel mit 5:3. Nach der regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden.

veröffentlicht am 09.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Ricardo Diaz-Garcia (r.) war der Dreh- und Angelpunkt im FC-Spie

Stadthagen trat personell geschwächt an. Pedro Diaz-Garcia und Stojance Naunov waren durch Rote Karten im Vorbereitungsturnier in Eisbergen vom Sonntag nicht dabei. Trotzdem waren die Gäste in der ersten Halbzeit besser und aktiver. Viele Bälle liefen über Ricardo Diaz-Garcia, der in der 28. Minute auch die verdiente 1:0-Führung der Gäste erzielte. Sein Freistoß wurde abgefälscht. Zwei Minuten vor der Pause der unerwartete Extener Ausgleich. Lars Anke wurde in die Zange genommen - Elfmeter. Torsten Bode verwandelte zum 1:1. Nur vier Minuten nach dem Wechsel ging der Aufsteiger sogar in Führung, wieder durch einen Elfmeter. Schiedsrichter Fabian König hatte ein Handspiel von Sören Hoppe gesehen. Diesmal verwandelte Ruzmir Mehic. Das 2:1 stärkte Exten offensichtlich das Selbstbewusstsein. Zumindest war das Spiel in der zweiten Halbzeit ausgeglichener als vor der Pause. Die Stadthäger Aktionen wurden ungenauer. In der 58. Minute eine umstrittene Szene: Eine Flanke segelte in den Strafraum der Platzherren, Christian Krohn kam heraus, doch ausgerechnet der kleine Stadthäger Dimitri Wolf übersprang ihn. Er soll die Hand benutzt haben. Der Ball rollte gemächlich zum 2:2 insTor. Fabian König gab den Treffer. Die beste Torchance der zweiten Halbzeit vergab Extens Besim Kelmendi in der 62. Minute. Er hatte alles richtig gemacht, schoss aber knapp am Tor vorbei. Beim entscheidenden Elfmeterschießen wurde Stadthagens Torwart Ciro Miotti zum Held des Abends. Er hielt die Strafstöße von Martin Appel, Holger Heise und Hajri Sabuncu. Als einziger Extener verwandelte Ruzmir Mehic. Für Stadthagen trafen Ricardo Diaz-Garcia, Erhan Cinar und Elvis Kalac. Thomas Meyer vergab. TSV: Krohn, Martin Appel, Potthast, Rüdiger Bode, Torsten Bode, Heise, Luthe, Girardi, Anke, Mehic, Kelmendi (66. Sabuncu). FC: Miotti, Gehle (63. Kalac), Hoppe (63. Bennecke), Tarak, Topcu, Struckmeier, Cinar, Ricardo Diaz-Garcia, Wolf, Schade, Syla (70. Meyer).

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare