weather-image
Spannender Fotoworkshop lässt Teilnehmer in 3D-Natur-Fotografie und Bildbearbeitung eintauchen

„Frühlingserwachen“ in der Schillat-Höhle

HESSISCH OLDENDORF. Interessierte können am 29. April, von 9 bis 18 Uhr in einem praxisnahen Workshop – ohne Vorkenntnisse und besondere Technik – in die Thematik der 3D-Natur-Fotografie und der Bildbearbeitung eintauchen. Geleitet wird der Workshop von Dr. Kurt Gilde (Fotograf und Spezialist in der 3D-Technik).

veröffentlicht am 21.04.2017 um 16:54 Uhr

Naturmotive wie dieses können dem Workshop als Vorlage dienen. Foto: Touristikzentrum Westliches Weserbergland.

Als Landschafts- und Naturmotive dienen unter anderem die Schillat-Höhle, der Steinbruch Langenfeld und das fröhliche Farbenspiel der Frühlingsboten im Waldgebirge Süntel.

In der theoretischen Physik gehört die vierte Dimension – die Zeit – zum Alltag. Die Wahrnehmung unserer dreidimensionalen Welt ist für 90 Prozent der Menschheit Normalität. Nur die Fotografie wird fast zu 100 Prozent von der Zweidimensionalität beherrscht. In diesem Workshop kann dieser Ursache auf den Grund gegangen und gezeigt werden, dass 3D-Bilder auch mit einfachen „Knipskameras“ aufgenommen werden können. Die Teilnehmer erwartet u.a. die sinnesphysiologische Erklärung des räumlichen Sehens (wann möglich, wann nicht), der Stellenwert der 3D-Bildgebung in der Technik und in der Medizin sowie Aufnahmetechniken und das Erstellen von 3D-Bildern am Computer.


Eine Voranmeldung ist erforderlich beim Touristikzentrum Westliches Weserbergland unter 05751/403980, sowie www.westliches-weserbergland.de.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare