weather-image
24°

Fürst tauft "Bückeburger" auf den Namen Celeste

Bückeburg. Fürst Alexander hat den ersten „Bückeburger" auf den Namen „Celeste", der Himmlische, getauft. 

veröffentlicht am 20.08.2009 um 13:34 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Zosse

Stilecht goß der Fürst Fürst Schaumburg-Sekt über den Rücken des drei Monate alten Fohlens, obwohl die Hofbereiter um Christin und Wolfgang Krischke extra einen Krug mit Schlossgraft-Wasser für die Taufe bereitgestellt hatten. „Ich taufe dich auf den Namen Celeste“, sprach Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe die Taufformel und unterschrieb anschließend die Taufurkunde.
Dem goldfarbenen Fohlen gefiel die Prozedur zunächst ganz gut. Erst als der Fürst für die Fotografen noch einmal zur Taufe schreiten musste und erneut Sekt vergoss, wurde er etwas bockig, ließ sich aber dadurch beruhigen, als das Schlossgraftwasser endlich Verwendung fand und das Fell nicht mehr klebte.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare