weather-image
Konzert von Schütte-Chor und Kammerchor Cantemus

Generalprobe gelungen

BÜCKEBURG. Die beiden heimischen Spitzenchöre, der Schütte-Chor und der Kammerchor Cantemus, stehen erstmals mit einem abendfüllenden Programm gemeinsam auf der Bühne des Großen Rathaussales in Bückeburg.

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement

Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am Freitag, 17. Februar, um 19.30 Uhr, präsentiert der Kulturverein diesen musikalischen Leckerbissen für alle Freunde des Chorgesangs.

Die letzten musikalischen Feinheiten und Abstimmungen gab es am Mittwoch bei der gemeinsamen Generalprobe in Bad Eilsen. Dort hat der Schütte-Chor sein neues Probenlokal im Saal des Restaurants „Vier Jahreszeiten“ gefunden.

Chorleiterin Steffi Feindt und Dirigent Jürgen Schütte präsentierten am Rande des Treffens das schon fertig gedruckte und gut gefüllte Programmheft für den Konzertabend. „Man darf gespannt sein. Nur so viel sei schon jetzt verraten: Es gibt einen musikalischen Streifzug quer durch Raum und Zeit“, verriet Jürgen Schütte.

Eine Festlegung auf eine bestimmte Stilrichtung oder Epoche liegt beiden Ensembles nicht im Sinn. Die gemeinsamen Wurzeln beider Chöre sehen sie im Wirken der heimischen Musikpädagogin Edith Möller. Hervorgegangen aus Sängerinnen und Sängern der Schaumburger Märchensänger und dem Schaumburger Jugendchor haben Cantemus und Schütte-Chor auch einige gemeinsame Lieder im Repertoire. So werden die Gruppen es sich nicht nehmen lassen, eine Auswahl davon, dem Publikum am Freitagabend zu präsentieren.

Eintrittskarten für dieses einzigartige Konzert gibt es noch im Vorverkauf für 15 Euro/ermäßigt 7,50 Euro direkt beim Kulturverein oder bei der Bückeburger Buchhandlung Scheck. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, im Internet unter www.schuette-chor.de eine Kartenreservierung vorzunehmen.red

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare