weather-image
Hassenpflug: Im Ruhestand zurück nach Rinteln / Blazy: Gefunkt hat es an einer Bushaltestelle

"Goldene" bei Eheleuten Hassenpflug und Blazy

Rinteln (who/la). Das Fest der Goldenen Hochzeit feiern heute Wolfgang und Gerda Hassenpflug , geb. Söffker, zusammen mit den Familien von Sohn und Tochter. Ihr Heim in der Hafenstraße 9 ist Gerda Hassenpflugs Elternhaus. Die Eheleute haben es als Ruhesitz gewählt. Der Diplom-Ingenieur hatte zuvor während seines Berufslebens zunächst in Süddeutschland, dann in Hamburg und Freiburg gearbeitet. Nach Rinteln sind sie zurückgekehrt wegen persönlicher Bindungen, darunter auch die Verbindungen über den Gartenbauverein, dessen Vorsitzender Wolfgang Hassenpflug bis Jahresanfang war. Besonders Gerda Hassenpflug hat enge persönliche Verbindungen zu Rinteln: "Ich bin in der Hafenstraße geboren und aufgewachsen. In der St.-Nikolai-Kirche wurde ich getauft, konfirmiert, getraut..."

veröffentlicht am 18.05.2006 um 00:00 Uhr

Gerda und Wolfgang Hassenpflug. Foto: who

Ebenfalls Goldene Hochzeit feiern heute Lisa und Albert Blazy in Möllenbeck. Im November 1955 sahen sich Lisa Otto und Albert Blazy in Göttingen an einer Bushaltestelle zum ersten Mal. "Es hat sofort gefunkt. Das war Liebe auf den ersten Blick", erinnert sich Lisa Blazy und ihr Mann lächelt ihr bestätigend zu. Nur sechs Monate später wurde geheiratet. Das Paar zog 1958 nach Möllenbeck, wo Albert Blazy als Waldarbeiter im Möllenbecker Wald tätig war, später in der Schuhindustrie und der Glashütte Stoevesandt. Lisa Blazy kümmerte sich um den Haushalt, die zwei Töchter und zwei Söhne. Ihrem Hobby, dem Singen im Singkreis Möllenbeck, ist die heute 69-Jährige stets treu geblieben. Ihr 71-jähriger Ehemann ist seit 1999 Vorsitzender des Arbeiter- und Zieglervereins Möllenbeck.

Lisa und Albert Blazy. Foto: la
  • Lisa und Albert Blazy. Foto: la
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare