weather-image
24°
Sanity Fair rockt im Minchen

Grünes Bier, krachender Rock

BÜCKEBURG. Stimmung, Live-Musik und grünes Bier vom Fass: Die St.-Patrick’s-Week gehört so untrennbar zum „Minchen“ wie das Runde ins Eckige.

Sanity Fair rockt im Minchen. FOTO: jp
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch in diesem Jahr ließ die Szenekneipe im ehemaligen Ostbahnhof sieben Tage lang den irischen Nationalheiligen hochleben, der im fünften Jahrhundert nach Christus als christlicher Missionar auf der „Grünen Insel“ tätig war und bis heute weltweit nicht nur von Iren mit dem St.-Patrick’s-Day verehrt und gefeiert wird.

Den knalligen Abschluss der „grünen“ Woche im Minchen bildete in diesem Jahr der Auftritt der Mindener Band Sanity Fair. Das 2004 gegründete Quintett hat sich das Erbe der großen Rockbands der 70er- und 80er-Jahre wie Deep Purple, ZZ Top, Van Halen, Aerosmith oder Metallica auf die Fahnen geschrieben und interpretiert deren Songs in klassischer Rockband-Besetzung melodisch, aber mit der richtigen Portion Härte. Wobei sich zu vorgerückter Stunde mit DSDS-Teilnehmer Olly Schmidt ein echter heimischer Stargast mit auf die Bühne gesellte. „Ihr seid schon geile Säue“, bescheinigte Besucherin Karin Schöttler der Mindener Formation hernach auf Facebook. „Never to old to rock ... macht weiter so!“jp

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare