weather-image
19°
Polizeibericht

Helikopter schreckt Anwohner auf

RINTELN. Unsanft geweckt wurden am späten Donnerstag Anwohner der Nordstadt durch einen Polizeihubschrauber. Der Hintergrund: Am Abend vermissten Angehörige eine 81-jährige Dame. Die Suche konnte zum Glück jedoch schnell eingestellt werden.

veröffentlicht am 29.12.2017 um 13:12 Uhr

Der Einsatz des Hubschraubers schreckte am Donnerstagabend viele Anwohner in der Nordstadt auf. Symbolfoto: tol
tol-szlz

Autor

Tobias Landmann Fotoreporter zur Autorenseite

RINTELN. Unsanft geweckt wurden am späten Donnerstag Anwohner der Nordstadt durch einen Polizeihubschrauber. Der Hintergrund: Am Abend vermissten Angehörige eine 81-jährige Dame und wandten sich an die Polizei. Diese bat um Amtshilfe bei der Ortsfeuerwehr Rinteln. Feuerwehrleute suchten daraufhin zu Fuß die Straßen ab. Weitere Unterstützung gab es aus der Luft: Die Besatzung von „Phoenix“ setzte ihre Wärmebildkamera ein. Bereits nach kurzer Zeit konnten zum Glück alle Suchen eingestellt werden: Die vermisste Dame war wohlbehalten aufgefunden.

Die Dame hatte gegen Mittag das Haus verlassen und war zuletzt im Bereich der Sauerbruchstraße gesehen worden, berichtet die Feuerwehr. Abends meldeten dann Angehörige die Dame bei der Polizei als vermisst, da sie bis dahin nicht wieder zu Hause eingetroffen war. Eine bis zu diesem Zeitpunkt nicht durchgeführte Anfrage bei allen Verwandten und Bekannten der Frau wurde auf Anregung der Feuerwehr von der Familie vorbereitet. Gleichzeitig begann die Suche nach der vermissten Frau – zunächst im Nahbereich zum letzten Aufenthaltsort. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte dabei durch einen Hubschrauber der Polizei.

Bereits nach kurzer Zeit konnte die Suche eingestellt werden: Die vermisste Dame wurde wohlbehalten auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses aufgefunden.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare