weather-image
25°
Drei Tage Wettbewerbe beim Schützenverein

Jan-Philipp Feisel in Eilsen nicht zu stoppen

Bad Eilsen (sig). Trophäen ohne Ende hat es beim Pokalschießen des Schützenvereins Bad Eilsen gegeben, das an drei Tagen ausgetragen wurde. Insgesamt nahmen 35 Aktive daran teil. Die Organisation der schießsportlichen Wettbewerbe lag in den Händen von Christina Wagner. Sie nahm auch zusammen mit dem Ersten Vorsitzenden Frank Wingenfeld die Siegerehrung vor.

veröffentlicht am 20.08.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:42 Uhr

Die Trophäensammler stellten sich zum Gruppenbild. Vorne in der

Jan-Philipp Feisel räumte die meisten Trophäen ab. Er holte sich den Pokal der Volksbank, des TSV Bad Eilsen, den Scheffler-Freundschaftspokal, den Gemeindepokal der Herren und den Bremer Freundschaftspokal.

Christina Wagner erhielt den Damenpokal der Sparkasse und den Gemeindepokal der Damen. Alicia Vogt bekam den Jugendleiter-Pokal und den Gemeindepokal der Jugend.

Den Seniorenpokal sicherte sich Klaus Lindemeier, den Schülerpokal Eileen Niemann, den Niemann-Erinnerungspokal Tina Niemann und den Rika-Sommerpokal Nina Wagner.

Karola Steinert gewann den Pokal des früheren Ersten Vorsitzenden Günter Brodthage, den er für Blinde und Sehbehinderte gestiftet hatte. Zum Abschluss der Wettbewerbe gab es eine große Grillparty.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare