weather-image
13°
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 13. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. April 2018:

veröffentlicht am 13.04.2018 um 15:21 Uhr
aktualisiert am 19.04.2018 um 23:50 Uhr

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

15. Kalenderwoche

103. Tag des Jahres

Noch 262 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Hermenegild, Martin

HISTORISCHE DATEN

2017 - In Berlin wird die Internationale Gartenausstellung eröffnet.

2016 - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erhebt Anklage gegen den Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker wegen vorsätzlichen Bankrotts.

2003 - Die knapp fünf Millionen Muslime in Frankreich haben in dem neu geschaffenen «Französischen Rat der Muslime» erstmals eine offizielle Instanz zum Dialog mit der Regierung.

1983 - Das Bundesverfassungsgericht setzt mit einer einstweiligen Anordnung die für den 27. April geplante Volkszählung aus.

1978 - Der amerikanische Disco-Film «Nur Samstag Nacht» («Saturday Night Fever») mit John Travolta startet in deutschen Kinos.

1963 - Bei der Explosion eines bereits gelandeten Freiballons sterben in Herbede an der Ruhr sieben Menschen.

1943 - Die Entdeckung der Leichen von mehr als 4000 polnischen Kriegsgefangenen in Katyn (Russland) wird bekannt. Sie waren 1940 vom sowjetischen Geheimdienst ermordet worden.

1928 - Die Flugpioniere Günther von Hünefeld, Hermann Köhl und James Fitzmaurice landen mit ihrer Junkers W 33 «Bremen» nach 36-stündigem Flug in Kanada. Sie haben als erste den Atlantik von Ost (Irland) nach West (Neufundland) überquert.

1903 - Die Bagdader Eisenbahngesellschaft wird in Konstantinopel (heute Istanbul) gegründet. Unter maßgeblicher Beteiligung des Deutschen Reiches soll das spektakuläre Großprojekt die Bahnverbindung von Berlin bis zum Persischen Golf herstellen.

1598 - Der französische König Heinrich IV. unterzeichnet das Edikt von Nantes. Frankreich bleibt katholische Monarchie, die Hugenotten erhalten Gewissens- und Religionsfreiheit.

GEBURTSTAGE

1978 - Sylvie Meis (40), niederländisches Model und TV-Moderatorin, Ex-Ehefrau des Fußballers Rafael van der Vaart

1978 - Carles Puyol (40), spanischer Fußballspieler, FC Barcelona 2001-2014

1963 - Garri Kasparow (55), russischer Schachspieler, Schach-Weltmeister 1985-1993

1953 - Brigitte Macron (65), französische Lehrerin, Ehefrau von Staatspräsident Emmanuel Macron

1743 - Thomas Jefferson, amerikanischer Politiker, dritter Präsident der Vereinigten Staaten 1801-1809, gest. 1826

TODESTAGE

2008 - John Wheeler, amerikanischer Physiker, wirkte 1949 am US-Programm zur Entwicklung der Wasserstoffbombe mit und prägte 1967 die Bezeichnung «Schwarzes Loch», geb. 1911

1943 - Oskar Schlemmer, deutscher Maler («Die Bauhaustreppe»), Bildhauer und Bühnenbildner, geb. 1888

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare