weather-image
Scheier Schützen greifen zu Karten und Würfeln

Kartenfliegen und Knobelbecher-Donnern

SCHEIE. „Wir sind beim Knobeln immer sehr schnell“, sagte Renate Hattendorf-Strahler vom Schützenverein Scheie. Gemeinsam mit Siegfried Ahrens und Andreas Dettmer vom Festausschuss hat sie den traditionellen Skat- und Knobelabend im Dorfgemeinschaftshaus organisiert.

veröffentlicht am 13.02.2017 um 13:05 Uhr
aktualisiert am 13.02.2017 um 15:51 Uhr

Haben den Pokal von Beginn an im Visier: Rainer Heinzel, Reinhardt Peter und Wolfgang Rinne bei einer Runde Skat. Siegfried Ahrens, Andreas Dettmer, Renate Hattendorf-Strahler, Ursula Ringhoff und Heinz Müller sorgen für einen guten Ablauf. Foto: tla
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Es waren sehr viele Anmeldungen“, so Hattendorf-Strahler weiter. Bei den Skatspielen war nach drei Runden alles entschieden. Der Sieger beim Knobeln stand nach zehn Spielrunden fest. Doch zuvor erklärte Siegfried Ahrens allen Teilnehmern die Regeln und den Ablauf: „Auf einen guten Wurf.“

Für die anschließende Auswertung war Heinz Müller zuständig. Er hat folgende Ergebnisse ermittelt: Beim Knobeln gewann nach zehn Spielrunden Andreas Dettmer mit 802 Punkten (als Einziger über 800 Punkte), danach folgte Heinz Müller mit 796 Punkten auf Rang zwei, Tobias Tänzer mit 774 Punkten auf Platz drei und Andreas Kerkmann mit 773 Punkten auf Rang vier.

Das Skat-Turnier wurde nach nur drei spannenden Runden entschieden – und das ebenfalls klar und deutlich. Hier die Resultate: Sieger wurde Rainer Heinzel mit 1198 Punkten, Zweiter wurde Siegfried Ahrens mit 857 Punkten und Dritter Dirk Schmöe mit 822 Punkten. Auf Rang vier folgte Wolfgang Rinne mit 693 Punkten.tla

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare