weather-image
Unwetter-Einsatz

Kreisbereitschaft fährt zu Einsatz nach Hildesheim

Heute Mittag ist die Kreisbereitschaft der Feuerwehr vom Steinzeichen-Parkplatz in Rinteln zu einem Einsatz in Alfeld (Kreis Hildesheim) ausgerückt. Die Region wurde von dem Unwetter deutlich härter getroffen als Schaumburg.

veröffentlicht am 26.07.2017 um 12:09 Uhr
aktualisiert am 26.07.2017 um 12:49 Uhr

Kreisbereitschaft

Um die 180 Feuerwehrleute sind gerade unterwegs. Die Ehrenamtlichen kommen von den Wehren, Rinteln, Bückeburg, Auetal, Eilsen, Nienstädt und Obernkirchen. 

Angefordert hat die Hilfe die Polizeidirektion Göttingen. In Alfeld werden die Feuerwehrleute ihre konmkrete Aufträge bekommen. Möglicherweise müssen sie Keller leerpumpen und Sandsäcke verbauen. In einer langen Kolonne fahren die Einsatzfahrzeuge über Bundesstraßen an Hameln vorbei nach Alfeld. Fahrstrecke von etwa 70 Kilometern. Vier Feuerwehrleute auf Motorrädern sichern die Kreuzungen ab und sperren den Verkehr, damit die Kolonne in einem Zug durchfahren kann. 

Kreisbereitschaft2
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare