weather-image
15°
Geschwister Aits siegen im Gemischten Doppel

Kreistitel für Dirk Spork und Volker Furchbrich

Badminton (as). Seit einigen Jahren ermitteln die Kreise Schaumburg und Hameln-Pyrmont gemeinsam die Kreismeister im Badminton.

veröffentlicht am 09.05.2006 um 00:00 Uhr

Doch auch in diesem Jahr ließ die Teilnehmerzahl in der Spielklasse C arg zu wünschen übrig. Einzig und allein im Gemischten Doppel fanden sich genug Spieler zusammen, um den Kreistitel auszuspielen. Wieder einmal waren es Stefanie und Sven Aits, die das Turnier dominierten. Nach einem leichten Auftaktsieg gegen Walter Beißner und Bettina Krachudel gewannen die beiden Rintelner auch ihr Spiel gegen die Bückeburger Patrick Beißner und Doris Wehrmann nach zwei hart umkämpften Sätzen mit 15:13 und 15:12 und holten den Titel. Im Gemischten Doppel D dominierten die Hamelner Paarungen, einzig Michael Recker und MarliesAthmer aus Lauenau konnten mit Platz drei das Siegerpodest besteigen. Im Herreneinzel D und E zeigten die Schaumburger dann wieder ihr ganzes Können. In der D-Klasse sicherte sich der Lindhorster Reiner Wötzel den Titel vor dem Pyrmonter Marco Lesser und dem Lauenauer Volkhard Simoneit. In der E-Klasse ging der Titel an den Hohnhorster Thomas Jacoby. Auch die Titel in den Doppeldisziplinen gingen komplett an Spieler aus dem Schaumburger Land. Im Damendoppel D konnten sich die Bückeburger Doris Wehrmann und Julia Schröter durchsetzen und im Damendoppel E siegte die Bückeberger Paarung Yvonne Kühn und Anne Dähling. Die Bückeburger Matthias Künnecke und Tobias Scheel sicherten sich den Titel im Herrendoppel D vor den Lindhorstern Wötzel/Blume. Im Herrendoppel E konnte der Rintelner Dirk Spork seinen ersten großen Triumph feiern. Zusammen mit Volker Furchbrich dominierte er das Geschehen und wurde Kreismeister 2006.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare