weather-image
Starkregen spült Feld auf Straßen und Grundstücke

Land (r)unter in Deckbergen

Deckbergen. Von einem Feld am Agnes-Nordmeier-Weg spülte der Starkregen Samstag Nachmittag Erde herunter. Talwärts entstand eine Spur der Verwüstung, die Anwohner, Feuerwehrleute und Bauhofmitarbeiter beseitigen müssten.

veröffentlicht am 01.10.2017 um 07:19 Uhr
aktualisiert am 01.10.2017 um 10:10 Uhr

Regen spülte in Deckbergen Erde auf Straßen und Grundstücke. Foto: Feuerwehr
tol-szlz

Autor

Tobias Landmann Fotoreporter zur Autorenseite

Die Gräben konnten am späten Samstag Nachmittag die Wassermassen nicht mehr aufnehmen. Zudem riss der Regen lehmhaltige Erde von einem frischbestellten Feld mit. Die Folge waren überschwemmte Straßen und Grundstücke, vollgelaufene Garagen. Betroffen waren in Deckbergen Anwohner des Agnes-Nordmeier-Weges, Rosenthaler Kirchweg, Alter Schulweg, Hessenweg, Dahlienstrasse und Am Essmannshof. Die Ortsfeuerwehren aus Deckbergen, Schaumburg, Westendorf, Steinbergen, Engern und Ahe waren im Einsatz. Sie pumpten Keller aus. Vom Bauhof der Stadt Rinteln waren Mitarbeiter mit Radlader und Kehrmaschine im Einsatz.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare