weather-image
12°

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne ...

Der Laternenreigen im Auetal ist eröffnet. Am Donnerstagabend hatte das Familienzentrum zum Sternmarsch mit Laternen, fröhlichen Liedern und leckerer Pizza eingeladen.

veröffentlicht am 10.11.2017 um 15:47 Uhr

270_0900_69229_a_laterne1_1111.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

ROLFSHAGEN. Die Raupe Nimmersatt krabbelt über leuchtende Laternen, die die Kinder stolz durch die Straßen tragen. Das Familienzentrum Rolfshagen hat am Donnerstag den Reigen der Laternenfeste eröffnet. Rund 100 Kinder waren mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern zum Laternesingen gekommen. An drei Positionen im Dorf trafen sie sich, um dann, begleitet von Mitgliedern der Ortsfeuerwehren aus Rolfshagen, Bernsen und Kathrinhagen im Sternmarsch zum Platz der Dorfgemeinschaft zu laufen. Jugendliche der Feuerwehren folgten den drei Gruppen mit Fackeln. Unterwegs wurde immer wieder Laternenlieder gesungen und bevor es schließlich am Familienzentrum heiße und kalte Getränke und leckere Pizza gab, trugen die Kindergartenkinder, gemeinsam mit ihren Erzieherinnen das Lied der „Raupe Nimmersatt“ vor.

„Die kleine Raupe hat uns in den vergangenen Wochen im Kindergarten begleitet. Wir haben viel von ihr und über sie gelernt“, erklärte die Leiterin des Familienzentrums, Beate Schürmann. Dann endlich konnte das Pizza-Buffet gestürmt werden und selbstverständlich bekamen auch die Feuerwehrleute, die für die Sicherheit beim Sternmarsch gesorgt hatten, ein Stückchen zur Stärkung und ein Heißgetränk zum Aufwärmen. la/la

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare