weather-image
18°
Obernkirchen gewinnt mit 4:2 / Relegationschance noch vorhanden

"Locke" lässt die Hoffnung nicht sterben: Drei Tore des Altmeisters

Bezirksklasse (jö). Der SV Obernkirchen lag gegen Eintracht Afferde zwei Mal zurück, gewann aber. Beim 4:2-Sieg war Ludwig Castaldo mit seinem Torinstinkt mal wieder der wichtigste Mann. Er traf drei Mal und ist mit 23 Toren der mit Abstand erfolgreichste Vollstrecker der Bezirksklasse.

veröffentlicht am 08.05.2006 um 00:00 Uhr

Erst fieberte Trainer Enrico Borghese auf der Bank mit, dann mus

Zur Pause stand es 1:1. Afferde war durch Lutz Klingen mit einem 18-Meter-Schuss in Führung gegangen (9.). Obernkirchen glich mit einem Handelfmeter durch "Locke" Castaldo aus (27.). In den ersten Minuten nach der Pause war das Spiel bunt und interessant. Lutz Klingen erzielte die erneute Führung der Gäste (49.). Als eine "Kerze" im Obernkirchener Strafraum aufstieg, schaltete er am schnellsten. Ludwig Castaldo glich nach einer Kombination über Srdan Petrovic aber bereits in der 55. Minute aus und sorgte mit einem Freistoß in der 59. Minute für die 3:2-Führung des SV Obernkirchen. Der Treffer zum 4:2 fiel in der 71. Minute. Andre Labenok schoss aus 20 Metern, der Torwart lenkte den Ballüber das Tor. Srdan Petrovic verwertete die Ecke. Sprecher Michael Scherf hat noch leichte Hoffung, dass Obernkirchen die Relegationsplätze erreicht. "Wir müssen in den nächsten Wochen gegen eine Reihe von Mannschaften spielen, die über uns stehen. Ein Fünkchen Hoffnung haben wir noch." SVO: Bestvina, Vinke, Schmeding, Kranz, Seifert, Dag, Labenok, Dortmund, Petrovic (76. Borghese), Castaldo, Harmening (62. Schmeding).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare