weather-image
20°

May: Großbritannien will Übergangsphase nach Brexit

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May will mehr Zeit für die Umsetzung des EU-Austritts ihres Landes. Dafür hat sie in ihrer Grundsatzrede in Florenz eine befristete Übergangsphase nach dem Brexit vorgeschlagen. Sie gehe von einer Dauer von etwa zwei Jahren aus, sagte May. Das werde «wertvolle Sicherheit schaffen». Großbritannien wird die EU im März 2019 verlassen. May deutete an, dass Großbritannien während dieser Übergangszeit Beiträge in den EU-Haushalt zahlen könnte.

veröffentlicht am 22.09.2017 um 16:14 Uhr
aktualisiert am 22.09.2017 um 20:15 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare