weather-image
12°
Printausgabe überaus beliebt

Mehr als tausend Adolfiner posieren für ein neues Jahrbuch

BÜCKEBURG. Beim großen Fotoshooting für das Schuljahrbuch 2017/18 dauerte es ein Weilchen, bis fast alle Schüler und Lehrer auf dem Schulhof versammelt waren. Am Ende posierten mehr als tausend für das XXL-Gruppenbild.

veröffentlicht am 08.11.2017 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 08.11.2017 um 17:10 Uhr

Klamme Finger, kalte Füße – gejubelt wird trotzdem. Mehr als tausend Adolfiner posieren auf dem Schulhof. Foto: vhs

Autor:

Volkmar Heuer-Strathmann
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. Ein Probealarm sieht anders aus. Da gibt es vorgegebene Fluchtwege und klar markierte Sammelstellen. Eintragungen im Klassenbuch dienen dazu, die zu erfassen, die aus gutem Grund abwesend sind. Niemand sollte im Haus sein, schon gar nicht im Ernstfall.

Beim großen Fotoshooting für das Schuljahrbuch 2017/18 dauerte es ein Weilchen, bis fast alle Schüler und Lehrer auf dem Schulhof versammelt waren. Als der Fotograf schließlich von oben per Megafon zum Jubeln aufforderte und von den anstehenden freien Tagen sprach, wurden ihm alle Arme begeistert entgegengestreckt.

Nun hat man bei der Firma „Photoproduktion Symanzik“ in Hamburg ein paar Wochen Zeit, um aus unzähligen Fotos und ein paar Berichten ein ganzes Buch zu fertigen. Die Auslieferung soll zum Halbjahreswechsel erfolgen. Schüler der Fotografie-AG von Jan Sladek haben an den Aufnahmetagen als Helfer mitgewirkt. Die letzte Ausgabe erfreute sich vor zwei Jahren großer Nachfrage – trotz Instagram, WhatsApp und Facebook.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare