weather-image
15°
Welche Schule im Landkreis bekommt wie viel?

Mehr Lehrerstunden für zwölf Ganztagsschulen

Landkreis (rd). Das Niedersächsische Kultusministerium weist landesweit 208 Ganztagsschulen zum kommenden Schuljahr zusätzliche Lehrerstunden zu. Von der neuen Zuweisung profitieren nach Angaben der CDU-Abgeordneten Joachim Runkel und Friedel Pörtner in Schaumburg erstmalig die Graf-Wilhelm-Hauptschule in Bückeburg (15 Lehrerstunden), die Haupt- und Realschule in Helpsen (25 Lehrerstunden), die Grundschule Krankenhagen in Rinteln, die Pestalozzi- Förderschule in Rinteln, die Stadtschule Rodenberg, die Schule am Schlosspark (20 Lehrerstunden) und die Hans-Christian-Andersen-Förderschule (35 Lehrerstunden), beide Stadthagen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 08:13 Uhr

Erneut erhalten die Grundschule am Harrl (7,5 Stunden) in Bückeburg, Haupt- und Realschule Magister Nothold Schule (19 Stunden) in Lindhorst, die Haupt- und Realschule am Ochsenbruch und die Albert-Schweitzer-Förderschule, beide Obernkirchen, sowie die Grundschule Süd Rinteln, Außenstelle Möllenbeck in Rinteln weitere Zuwendungen. "Die Landesregierung hält Wort", so Runkel. "Kultusminister Bernd Busemann hatte zugesagt, die Ganztagsschulen Schritt für Schritt nach den Möglichkeiten des Landeshaushalts mit zusätzlichen Lehrerstunden auszustatten. Dieses Versprechen löst unser Kultusminister jetzt mit weiteren 5280 zusätzlichen Lehrerstunden ein, wobei 370 Stunden an Schulen in Schaumburg gehen." Die ausgewiesenen Schulen könnten mit den jetzt zugewiesenen zusätzlichen Lehrerstunden ihr Ganztagsangebot weiter verbessern. Dabei könnten die Schulen diese Mittel nutzen, um den Schülern weitere Angebote mit außerschulischen Partnern zu geben und entsprechende Honorare zahlen zu können, betonte Runkel. Das größereSpektrum an Angeboten spreche die Schüler an und motiviere sie zum Lernen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare