weather-image
Mindener Rückraumspieler

Michalczik im vorläufigen Kader für die Europameisterschaft

MINDEN. Da hat einer sein Weihnachtsgeschenk bereits bekommen: Gestern berief Handball-Nationaltrainer Christian Prokop den Mindener Marian Michalczik in den erweiterten Kader des deutschen Teams zur Europameisterschaft in Kroatien (12. bis 28. Januar).

veröffentlicht am 06.12.2017 um 13:10 Uhr

Marian Michalczik. Foto: pr

Durch starke Leistungen als Stammkraft im Mindener Bundesliga-Team und auch in den Nachwuchs-Nationalmannschaften machte der linke Rückraumspieler auf sich aufmerksam. Der 20-Jährige erzielte in der aktuellen Saison bereits 57 LigaTore. Der erweiterte Kader umfasst 28 Spieler, von denen letztlich 16 mit nach Kroatien reisen dürfen. Während des Turniers sind aber bis zu sechs Wechsel mit Spielern aus dem erweiterten Kader möglich. „Christian Propop hat mich angerufen und mir die tolle Nachricht mitgeteilt“, freut sich Michalczik.

GWD-Trainer Frank Carstens freut sich für seinen Schützling: „Das ist eine super geile Sache für Marian, die er sich durch konstante Leistungen verdient hat.“ Der Spieler habe sich kontinuierlich entwickelt, arbeite an seiner Physis, „die war in der Vergangenheit seine größte Baustelle“, weiß der Trainer, der die Berufung realistisch einschätzt: „Auch wenn er am Ende in Kroatien – vermutlich – nicht dabei sein wird, ist es eine riesige Anerkennung. Auch für GWD und das Team“

Ob es der 20-Jährige in den finalen EM-Kader schafft, entscheidet sich bis zum 12. Januar. Bis dahin gibt es einen Lehrgang und zwei Testspiele gegen Island. uk

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare