weather-image
25°
Halcyon Days live auf Schloss Baum

Musikalische Grenzgänger

BÜCKEBURG. Das junge Jazztrio Halcyon Days aus Hannover hat sich zu einem Geheimtipp in der Jazzszene entwickelt.
Die drei Musiker Felix Grimpe (Piano), Sebastian Bauer (Bass) und Johannes Ludwig (Drums) verbinden das Klangideal eines Kammermusikensembles mit der Energie einer Rockband. Ihre Kompositionen spiegeln auf malerische Weise Landschaften wider und stellen starke Emotionen dar.

veröffentlicht am 16.05.2018 um 14:54 Uhr
aktualisiert am 16.05.2018 um 16:10 Uhr

270_0900_92990_b_halcyon_days.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Musik des Trios speist sich aus verschiedenen Quellen. Skandinavischer Jazz und moderne Stilrichtungen finden sich ebenso wie Klassik und Folk in den Kompositionen des Ensembles wieder. Halcyon Days öffnen dabei die Grenzen zwischen den Genres und verbinden alle musikalischen Einflüsse in einer ganz eigenen Tonsprache.

Die Konzerte auf Schloss Baum sind für das Trio mittlerweile zu einer Tradition geworden. Am 3. Juni ist das Ensemble dort wieder zu hören und präsentiert sein aktuelles Album „From Deep Down“, welches im Frühjahr erschienen ist. Das Konzert findet auf Schloss Baum mitten im Schaumburger Wald statt. Konzertbeginn ist 18 Uhr, Einlass ab 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen über Halcyon Days gibt es im Internet unter www.halcyon-days.de.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare