weather-image
Stiftung für Rinteln sucht Fotos von Sophie Hölscher

Mysteriöse Spenderin gesucht

RINTELN. Die Stiftung für Rinteln ist auf der Suche nach Fotos und weiteren Informationen zu Sophie Hölscher. Frau Hölscher hatte der Stadt Rinteln bei ihrem Tode im Jahre 2006 ein beträchtliches Vermögen hinterlassen.

veröffentlicht am 14.07.2017 um 11:26 Uhr
aktualisiert am 14.07.2017 um 14:30 Uhr

Die Stiftung für Rinteln sucht nach Infos über die mysteriöse Spenderin. Symbolfoto: Alexas_Fotos / Pixabay
ri-marie-1410

Autor

Marieluise Denecke Redakteurin / Online zur Autorenseite

RINTELN. Die Stiftung für Rinteln ist auf der Suche nach Fotos und weiteren Informationen zu Sophie Hölscher. Frau Hölscher hatte der Stadt bei ihrem Tode im Jahre 2006 ein beträchtliches Vermögen hinterlassen, das den Grundstock für die 2007 gegründete Stiftung für Rinteln bildete.

Das Stiftungsvermögen bestand im Jahr 2007 aus drei Erbschaften: 6 900 Euro aus der Erbschaft Hoffmann, 3 800 Euro aus der Erbschaft Brüggemann – und über 169 000 Euro kamen von Frau Hölscher. Sophie Hölscher, teilt die Stiftung mit, war unverheiratet und wohnte in der Ost-Contrescarpe.

Zwar gab es damals Unterlagen zu der großzügigen Spenderin bei der Stadt – doch die sind unversehens durch einen Wasserschaden zerstört worden. Im September wird die Stiftung für Rinteln zehn Jahre alt, und es wird eine Festschrift vorbereitet. „Wir möchten Frau Hölscher gerne hervorheben“, sagt Kornelia Budde von der Stiftung. Daher würden nun Fotos und Informationen über sie gesucht.

Wer Frau Hölscher gekannt hat und noch Fotos von ihr besitzt, wird gebeten, sich mit der Stiftung in Verbindung zu setzen. Ansprechpartnerin ist Kornelia Budde, zu erreichen unter (0 57 51) 403-303.

Ziele der Stiftung sind unter anderem: Förderung der Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen, Jugend- und Altenhilfe, Denkmalschutz, Denkmalpflege, Gleichberechtigung, Ehe und Familie sowie die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare