weather-image
12°
Sebastian Jeske ist verletzt / Trotzdem glückt dem TSV Todenmann-Rinteln ein 9:3-Erfolg

Nächste Hiobsbotschaft

veröffentlicht am 13.11.2017 um 16:36 Uhr

Sebastian Jeske quält sich trotz einer Schulterverletzung durch das Punktspiel. Foto: seb

TODENMANN. Bei der Mission Wiederaufstieg in die Landesliga muss der TSV Todenmann-Rinteln die nächste Hiobsbotschaft verkraften. Sebastian Jeske zog sich eine Schulterverletzung zu, ihm droht eine Operation, trotzdem biss die Nummer zwei auf die Zähne und der Spitzenreiter gewann sein Punktspiel in der Bezirksoberliga gegen das Schlusslicht RV Kehrwieder Dinklar mit 9:3.

Vor dem Spiel gab es die schlechte Kunde. Jeske brach sich die Schultergelenkpfanne in der linken Schulter und muss wohl in der Winterpause operiert werden. Stark gehandicapt stellte sich der Rechtshänder in den Dienst der Mannschaft. Doch er verlor das Doppel (2:3) an der Seite von Sinan Boga und auch beide Einzel (0:3 und 2:3). Dafür feierte Paul Albrecht im Einzel sein Comeback. Trotz Knieproblemen und eingeschränkter Beweglichkeit gewann Todenmanns Nummer fünf gegen seinen Kontrahenten in drei Sätzen. „Paul spielte gegen den Ersatzmann der Gäste sehr schlau“, lobte Teamsprecher Maximilian Ehlert.

Nach den Doppeln führte der TSV gegen den Tabellenletzten mit 2:1. Ehlert punktete mit Ersatzmann Artur Fischer. Und auch in den Einzeln hatten Matthias Radtke, Boga, Ehlert und Patrick Niepelt keine Probleme und gewannen ihre Spiele deutlich. Nach nicht einmal zwei Stunden Spielzeit holte Ehlert den Siegpunkt.

Bereits am kommenden Samstag, 18. November, um 18 Uhr tritt der Tabellenführer bei der zweiten Mannschaft des TTS Borsum an. Die Borsumer verloren zuletzt mit 7:9 gegen Hildesheim, die erstmalig in Bestbesetzung antraten. Beim 9:5-Erfolg der To-denmanner gegen Hildesheim fehlte noch der Spitzenspieler. „Das wird also keine leichte Aufgabe. Zudem spielen die Borsumer mit Plastikbällen. Das ist schon ein erheblicher Heimvorteil“, weiß Ehlert zu berichten. Trotz Verletzung wird sich Jeske erneut an den Tisch stellen. Für Albrecht kommt dann Marco Rautert zum Einsatz.seb

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare