weather-image
Auetalerin springt mit Calotta 22 bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Aachen

Platz fünf für Friederike Eggersmann

veröffentlicht am 13.09.2017 um 16:30 Uhr

Friederike Eggersmann und Calotta 22 belegen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Aachen den 5. Platz. Foto: pr

AACHEN. „Mit einem fünften Platz hätte ich nie gerechnet“, gesteht Reiterin Friederike Eggersmann nach ihrem Debüt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Aachen. Sie startete dort vergangenes Wochenende mit Calotta 22 für den Landesverband Brandenburg.

Es ist ihr letztes Jahr bei den Jungen Reitern. Durch gute Leistungen hatte die Auetalerin mit ihrer zehnjährigen Stute Calotta bereits Mitte der ersten Jahreshälfte gute Chanchen auf einen Start in Aachen. Zielstrebig richtete sie ihre Turniere daraufhin aus.

Am ersten Tag absolvierte sie ihre Zeitspringprüfung Klasse S* mit einem fehlerfreien Durchgang, wurde 18. von 41 Startern. Am zweiten Tag folgte die zweite Wertungsprüfung, ein S**-Springen. Fehlerfrei wurde sie Siebte, belegte in der Meisterschaftswertung sogar den 6. Rang.

20 Reiter durften am Abschlusstag im S***-Finale auf dem Sandplatz starten. Für Calotta und Friederike ihre allererste Prüfung über 150 bis 155 Zentimeter hohe Hindernisse. „Im ersten Umlauf bescherte uns eine kleine Unsicherheit in der dreifachen Kombination leider Fehlerpunkte“, berichtet die Amazone. „Dies kostete auch Bronze“, weiß sie im Nachhinein. Im zweiten Umlauf lief dann alles bestens. „Calotta geht auch noch Null“, strahlt die junge Frau. Ein großer Traum ist in Erfüllung gegangen. Beide belegten im Finale Platz sechs und wurden Fünfte in der Meisterschaftswertung.tol

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare