weather-image
28°
Blume-Schützlinge spielen beim Mit-Aufsteiger SC Marklohe

Pokalspiel bringt Hagenburg Sicherheit

Bezirksliga (jö). Der TSV Hagenburg startet mit einem Auswärtsspiel in die Meisterschaftsrunde. Es geht zum Mitaufsteiger SC Marklohe, der eine junge Truppe hat und auf einem kleinen Platz spielt. "Das wird nicht einfach", weiß Trainer Günter Blume, "wir hatten auch beim 3:3 der letzten Saison durchaus einige Probleme."

veröffentlicht am 11.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Allerdings hatte Hagenburg in der Woche ein riesiges Erfolgserlebnis. Das Pokalspiel gegen den Nachbarn 1. FC Wunstorf ging zwar nach Elfmeterschießen am Ende verloren, Hagenburg zeigte aber eine unerwartet gute Leistung, konnte in der Schlussphase noch mal Gas geben und wurde mit Florian Ahrends Ausgleichstor belohnt. Dass es kein kompletter Triumph wurde, lag am verschossenen Elfmeter von Sebastian Preissner, der den Sieg gebracht hätte. "Viel wichtiger als ein Weiterkommen im Pokal ist die Sicherheit, dass wir offensichtlich gut vorbereitet sind", sagt Günter Blume. Gegen Wunstorf gab es nur ein kleines Ärgernis: Beim Führungstor des FC, der durch einen Freistoß entstand, hätte der Ball längst weg sein müssen. Außerdem machte die Hagenburger Mauer bereitwillig Platz für den durchrauschenden Ball. "Ansonsten stand unsere Abwehr gut", freute sich Blume, "auch im Mittelfeld wurde gut gearbeitet." Schwer hatten es nur die beiden Spitzen Maurice Lindenblatt und Sven Homann.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare