weather-image
22°
Messe im „Palais im Park“

„Reine Frauensache“ lockt die Besucherinnen

BAD EILSEN. Nach zweijähriger Pause ist im „Palais im Park (PiP)“ am Wochenende eine neue Ausgabe der Verkaufsmesse „Reine Frauensache“ über die Bühne gegangen, nun ausgerichtet von der Palais im Park Veranstaltungsgesellschaft mbH, aber nach dem bekannten Konzept.
So präsentierten sich in dem großen Saal des Gebäudes (einschließlich Galeriebereich) mehr als 30 Aussteller mit ihrem Waren- und Dienstleistungsangebot.

An ihrem im Galeriebereich platzierten Verkaufsstand stellte die Nienburgerin Larissa Friesen (r.) die von ihr vertriebenen Kosmetikartikel der Marke „Mary Kay“ vor. Fotos: wk
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BAD EILSEN. So präsentierten sich in dem großen Saal des Gebäudes (einschließlich Galeriebereich) mehr als 30 Aussteller mit ihrem Waren- und Dienstleistungsangebot, wobei der Branchenmix dem Motto entsprechend auf eine weibliche Zielgruppe zugeschnitten war. An den Verkaufsständen offeriert wurden daher jede Menge Damenmode, Handtaschen, Schmuck, Kosmetikartikel und nicht zuletzt dekorative Wohnaccessoires. Zudem konnten sich die Besucherinnen vor Ort verschiedene kosmetische Behandlungen gönnen oder sich ein neues Make-up verpassen und die Fingernägel stylen lassen. Ferner stellten sich Heilpraktikerinnen mit ihrem Leistungsangebot vor und informierten regionale Gästeführerinnen über touristische Angebote im Schaumburger Land respektive die BKK 24 über ihre „Fit in den Frühling“-Aktion. Abgerundet wurde das Ganze an den beiden Veranstaltungstagen durch ein Vortragsprogramm, bei dem es etwa um Ernährungsberatung, Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheits-Tipps für ein längeres, besseres Leben ging. Und am Sonntag wurde noch eine Modenschau gezeigt, die von mehreren Ausstellern – „Marions kleine Modewelt“ (Deckbergen), „Sun & Mode Deluxe“ (Minden) und „Haus der Schönheit“ (Krankenhagen) – präsentiert wurde.

Es sei nicht schwer gewesen, ausreichend Aussteller für diese Veranstaltung zu gewinnen, da die „Reine Frauensache“-Messe aufgrund der vorherigen Ausgaben ja schon einen „hohen Bekanntheitsgrad“ habe, berichtete Uwe Klaus von der Palais im Park Veranstaltungsgesellschaft mbH. Was die Anzahl der Besucherinnen betrifft, rechnete er – basierend auf den Erfahrungen der Vorjahre – mit insgesamt „locker 600 bis 800“ interessierten Frauen. Wobei der Sonntag voraussichtlich auch diesmal wieder der deutlich stärker frequentierte Veranstaltungstag sein werde, prognostizierte er.

Ergänzend verriet Ines Westhoff, Verwaltungsmitarbeiterin bei der Samtgemeinde Eilsen, dass einige Besucherinnen am Samstag bereits vor Beginn der Messe vor dem „PiP“ gewartet hatten, um nach Öffnen der Türen, also um 10 Uhr, gleich als Erste durch die Verkaufsausstellung bummeln zu können.

Obwohl die „Reine Frauensache“ auf ein erwachsenes Publikum abzielte, stießen die dort offerierten Schmucksachen auch bei den jüngeren Besucherinnen auf Interesse.
  • Obwohl die „Reine Frauensache“ auf ein erwachsenes Publikum abzielte, stießen die dort offerierten Schmucksachen auch bei den jüngeren Besucherinnen auf Interesse.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare