weather-image

Russischer Kampfhubschrauber stürzt in Syrien ab

Moskau (dpa) - Ein russischer Kampfhubschrauber ist bei der Landung in der syrischen Provinz Hama abgestürzt. Die beiden Piloten hätten sich nicht rechtezeitig retten können und seien dabei umgekommen, teilte das Verteidigungsministerium russischen Agenturen zufolge in Moskau mit. Ein Techniker wurde schwer verletzt. Der Vorfall ereignete sich bereits zu Silvester in der Nähe des Militärstützpunkts Hama, wurde aber erst Tage später bekannt. Grund des Absturzes soll ein technischer Defekt gewesen sein.

veröffentlicht am 03.01.2018 um 12:08 Uhr
aktualisiert am 03.01.2018 um 20:45 Uhr

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare