weather-image
20°

Russland und Weißrussland beenden umstrittenes Manöver «Sapad-2017»

Borissow (dpa) - Russland und Weißrussland haben nach acht Tagen ihr international umstrittenes Großmanöver «Sapad-2017» an der Grenze zu Polen und zum Baltikum beendet. Die Flugzeuge der russischen Luftwaffe würden aus den Manövergebieten abgezogen, um in ihre Heimatstützpunkte zurückzukehren, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Bei dem Manöver mit offiziell 12 700 Soldaten hatten Russland und Weißrussland seit dem 14. September die Abwehr eines Nato-Angriffs geübt. In Polen und im Baltikum hatte die Truppenkonzentration an ihren Grenzen Besorgnis ausgelöst.

veröffentlicht am 20.09.2017 um 17:55 Uhr
aktualisiert am 20.09.2017 um 23:45 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare