weather-image
13°
Schlüssel-Botschaften für Autofahrer

Schüler wollen Leben retten

STADTHAGEN. Er ist nur vier mal zwei Zentimeter groß, soll aber eine wichtige Aufgabe erfüllen: im besten Fall Leben retten. Den Schlüsselanhänger mit Botschaft haben sich 19 angehende Ergotherapeuten der Ludwig Fresenius Schulen ausgedacht. Er soll auf die Bedeutung von Rettungsgassen bei Unfällen sowie die Gefährlichkeit von Handys am Steuer deutlich machen.

veröffentlicht am 17.04.2018 um 15:14 Uhr

270_0900_89426_s_schluesselanhaenger.jpg

Autor:

Mira Colic
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Unsere Schüler haben es in der Praxis häufig mit Patienten zu tun, die aufgrund von vermeidbaren Unfällen therapiert werden müssen“, weiß Anna Bochenska-Brandt, Schulleiterin für den Bereich Ergotherapie. Vor allem in Kliniken lägen Unfallopfer mit Schädel-Hirn-Traumen und Brüchen. „Deswegen haben sich die Schüler etwas zum Thema Sicherheit überlegt.“ Es sollte etwas Kleines sein, das man immer in der Tasche mit sich tragen könne, und das über leichte Bildsprache verfügt. „Denn Bilder prägen sich viel leichter ein.“

Bochenska-Brandt, die in ihrer Funktion selbst viel mit dem Auto unterwegs ist, kann es nicht fassen, wie häufig sie Menschen mit Handy hinterm Steuer sieht. Deswegen lautet die Botschaft mit durchgestrichenem Handy: „Lass dich nicht ablenken, es geht um dein Leben!“ Durch solch einen Moment der Unachtsamkeit könne man für sein Leben gekennzeichnet sein. „Und auch wenn die Bildung einer Rettungsgasse das Einfachste der Welt ist, scheint es für viele sehr schwierig zu sein“, schüttelt die Schulleiterin den Kopf.

Mehrer hundert Schlüsselanhänger wurden hergestellt, die Kosten dafür hat die Schule übernommen. Verteilt werden sollen die kleinen mahnenden Botschafter am morgigen Donnerstag auf dem Wochenmarkt. Auch an Fahranfänger in Fahrschulen möchten die engagierten Schüler die Anhänger überreichen.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare