weather-image
15°

Schülerin angefahren

Ein Autofahrer hat am Dienstagmorgen in der Rathenaustraße eine Schülerin angefahren und hat diese verletzt zurück gelassen. Wer hat den Unfall beobachtet?

veröffentlicht am 12.12.2017 um 17:35 Uhr

270_0900_75705_Blaulicht.jpg

OBERNKIRCHEN. Am Dienstag gegen 6.45 Uhr überquerte eine 18-jährige Schülerin die Rathenaustraße in Obernkirchen von der Heyestraße kommend, um zur Bushaltestelle zu gelangen. Ein weißer Kleinwagen, vermutlich Typ Hyundai, kam aus westlicher Richtung aus der Rathenaustraße und wollte nach rechts abbiegen. Hierbei übersah der Fahrer offenbar die Fußgängerin. Die Schülerin wurde an der rechten Körperseite angefahren und stürzte zu Boden. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand sprach der Autofahrer kurz mit der verletzten Schülerin und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Ein Zeuge erkannte, dass es sich um einen Mann mit Bart handelte, der graue Arbeits- oder Handwerkerkleidung trug. Ein nachfolgender Pkw, der sich hinter dem unfallverursachenden Auto befand, wird als dunkler Suzuki Jimni oder ähnlichem Geländewagen beschrieben. Zudem soll eine Anwohnerin aus der Rathenaustraße ihre Hilfe angeboten haben. Die Schülerin wurde im Klinikum Schaumburg behandelt und trug zum Glück nur leichtere Verletzungen davon.

Hinweise zum Fahrer des weißen Pkw, zum nachfolgenden Zeugenfahrzeug sowie der Zeugin aus der Rathenaustraße bitte an die Polizeistation Obernkirchen, (0 57 24) 85 27 und die Polizei Bückeburg, (0 57 22) 9 59 30.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare