weather-image
12°
12 000 Euro Schaden

Schwerer Motorradunfall bei US-Cars-Veranstaltung

In Obernkirchen kam es kurz nach 17 Uhr auf dem Bornemannplatz, auf dem die
Veranstaltung Rock‘n Roll, US Cars & Bikes“ stattfand, zu einem schweren Unfall. Eine 38-jährige musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

veröffentlicht am 30.07.2017 um 12:59 Uhr
aktualisiert am 30.07.2017 um 18:43 Uhr

IMG_7006
Eine 38jährige Obernkirchnerin wollte ihr auf dem Veranstaltungsgelände abgestelltes
Motorrad starten und stellte fest, dass die Batterie leer war. Daraufhin wurde sie, ohne Helm
auf dem Krad sitzend, von einem Freund angeschoben. Sofort startete das Motorrad,
vermutlich aus Unachtsamkeit gab sie zu viel Gas und das Motorrad schoss nach vorne, ging
einmal auf das Hinterrad und beim Herunterkommen kam es schon zum frontalen Aufprall auf
einen im Nahbereich geparkten Oldtimer-Van. Dadurch verletzte sich die 38jährige an Kopf
und Oberkörper schwer und wurde nach Erstversorgung im Rettungswagen mit einem
Rettungshubschrauber in die MHH geflogen. Ihr Zustand wurde aber als ansprechbar und
stabil bezeichnet.
Nach derzeitiger Einschätzung entstand ein Sachschaden von mindestens 12000 Euro an
beiden Fahrzeugen, wobei der Schaden an dem seltenen US-Van vor Ort sehr schwer beziffert
werden konnte.
Am frühen Sonntagmorgen, kurz nach Mitternacht, wurde eine 53jährige Obernkirchnerin in
der Steinhofstraße angehalten und kontrolliert. Sofort bemerkten sie Beamten Alkoholgeruch
in der Atemluft. Letztendlich ergab eine Atemalkoholmessung in der Dienststelle einen Wert
von 0,92 Promille bei der Frau. Dieses bedeutet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit
mindestens 500 Euro Bußgeld und noch weiteren Verfahrenskosten für die 53jährige.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare