weather-image
28°

Seit 10 Jahren "United Noise"

Bückeburg. Der 7. Januar 2002 markiert für viele regionale Bands eine neue Zeitrechnung. Davor: Das war die Zeit ohne Probenräume und Auftrittsmöglichkeit. Und danach?

veröffentlicht am 28.08.2012 um 15:31 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 19:41 Uhr

gfdfgdf

Da gelang der Musikerinitiative „United Noise“ ein echtes Wunder. Innerhalb von nur zehn Jahren schuf der Verein auf dem ehemaligen Kronenwerke-Gelände ein Biotop für junge Musiker und einen Hotspot für überregional bekannte Veranstaltungen. An die Zeit vor 2002 erinnert sich der erste Vorsitzende des Vereins, Oliver Werner, noch ganz genau. „Wir haben händeringend nach Auftrittsmöglichkeiten gesucht, das war ein echtes Problem damals“. Werner, Björn Harms und einige andere Jugendliche setzten sich zusammen und überlegten, was man tun könne. Schnell kam man auf die Idee zur Vereinsgründung, als besonders geeignet erwies sich das Gelände der ehemaligen Kronenwerke hinter dem Bahnhof. Werner rückblickend: „Das Gelände war schön groß und es gab viele Räume. Es war einfach ideal.“

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare